Aktuell
Home | Tag Archives: Geesthacht

Tag Archives: Geesthacht

Wanderung mit Hindernissen

Geesthacht. Weil die Fischaufstiegsanlage am Südufer des Stauwehrs zwischen Geesthacht und Rönne wegen des drohenden Einsturzes einer Spundwand im Spätsommer 2019 zugeschüttet werden musste, ist für viele Fischarten die Wanderung …

Weiterlesen »

Ein Ort mit Sprengkraft

Geesthacht. Ohne die Eiszeiten wäre Geesthacht nie zum explosivsten Ort der Welt geworden. Die Gletscher der letzten Eiszeit ließen vor 10.000 Jahren am Ufer der Elbe Sandberge zurück, aus denen …

Weiterlesen »

Ärger um die Fischtreppe

Fischtreppe

Geesthacht/Rönne. „Die Elbe muss passierbar sein!“ Diese Forderung haben die Umweltverbände Nabu, Bund, WWF, Grüne Liga und DNR in einem Schreiben an die zustän digen Behörden in Bund und Ländern …

Weiterlesen »

Feinschliff am Elbe-Stauwehr

Wehr Geesthacht

Geesthacht. Nachdem im August ein Teil des Dammes am Geesthachter Elbe-Stauwehr abgerutscht war, stehen die damals eingeleiteten Sicherungsarbeiten jetzt kurz vor dem Abschluss. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) lässt den …

Weiterlesen »

Kein Weg in die Oberelbe

Fischtreppe

Rönne/Geesthacht. Das Stauwehr zwischen Rönne und Geesthacht entwickelt sich immer mehr zur Großbaustelle. Nachdem Anfang August ein Damm abgerutscht war und nur durch einen tagelangen Kraftakt der unkontrollierte Abfluss des …

Weiterlesen »

Ein Eissturm bläst den Dreck weg

Geesthacht. Wasserbauwerke wie Schleusen oder Wehranlagen, die ständigem Wasserkontakt ausgesetzt sind, aber auch Fahrwassertonnen oder Schiffsrümpfe, zu reinig en ist ein mühsames Unterfangen. Nun soll Eis Abhilfe schaffen. Die kanadische …

Weiterlesen »

Schaufenstergrüße von der Mondfrau

Lüneburg/Geesthacht. Die Silhouette des Mondes, das NASA-Logo und erstaunlich genaue Nachbildungen der Saturn-V-Rakete zierten unter anderem im Juli 1969 die Schaufenster des Geesthachter Kaufhauses „Hackmack“ und zogen damit die Blicke …

Weiterlesen »

Abschied von einem Stück Stadtgeschichte

Geesthacht. Für den nächsten Bauabschnitt der Geesthachter Hafencity verschwindet jetzt ein besonderes Stück Stadtgeschichte: Die beiden früheren Reichslagerhallen direkt am Hafenrand werden abgerissen. Gebaut wurden sie in den 1930er-Jahren im …

Weiterlesen »

Atommüll für 50 Jahre am Elbufer?

Geesthacht. Am Elbufer bei Geesthacht wird noch auf Jahrzehnte Atommüll liegen bleiben. Das wurde jetzt bei der ersten öffentlichen Informationsveranstaltung der Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ) im Ratssaal deutlich. Der Betrieb …

Weiterlesen »

Ein Platz für Störe

Störe

Geesthacht. Fast ein Jahr dauerten die Gespräche, doch jetzt steht fest: Für eine Außenstelle des Leibnitz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) auf der Geesthachter Elbinsel könnte es baurechtlich grünes Licht …

Weiterlesen »

Bohrinsel vor Stauwehr

Bohrinsel

Rönne. Ungewöhnliches Bild an der Elbe bei Rönne: Dort ist zurzeit eine Bohrinsel im Einsatz. Gesucht beziehungsweise gebohrt wird allerdings nicht nach Öl – vielmehr laufen Baugrunduntersuchungen im Vorfeld der …

Weiterlesen »

Atommüll am Ufer der Elbe

Um den Rückbau des Kernkraftwerks Krümmel vorzubereiten, soll zusätzlich zum Standortzwischenlager ein weiteres Lager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle eingerichtet werden. (Foto: tja)

Geesthacht. Die vom Bund gegründete neue „Gesellschaft für Zwischenlagerung GmbH“ (BGZ) übernimmt zum 1. Januar 2019 die Zuständigkeit für das Standortzwischenlager (SZL) am Kernkraftwerk Krümmel. Auch die geplante zusätzliche Atommülllagerstätte …

Weiterlesen »