Aktuell
Home | Tag Archives: Lesung

Tag Archives: Lesung

Krimis und Kinder, Geschichte und Gedichte

Lüneburg. Alles ist dabei: Liebes- und historische Romane, Lyrik, Krimis, Biografien, Geschenkbücher, Sachbücher über Kunstgeschichte, Hunde, Kindererziehung, O ldtimer und noch einiges mehr. Die Zahl der Anmeldungen zum ersten Lüneburger …

Weiterlesen »

Alles verschwimmt

Lüneburg. Kann man diesen Mann mögen? Er verlässt eine schwangere Frau, er fährt zu schnell einen Lkw, er wird einen Unfall haben, er wird den beschädigten Last er in einen …

Weiterlesen »

Rückwärts nach vorn

Lüneburg. Erinnerung ist in der Regel ein Raum der Verdichtung. Alle Winter waren weiß, alle Sommer heiß. Jahre schrumpfen zusammen zu Anekdoten und traumatischen Erlebnissen. Wie sich Erinnerung aber weiten …

Weiterlesen »

Entdeckungen in der Wunderkammer

Lüneburg. Die Spanne, die Menschen in ihrem Leben unmittelbar erinnern, wird in der Regel von Großeltern bis möglicherweise Enkeln reichen. Viel mehr ist nicht zu erwarten, alles andere ist Erzählung …

Weiterlesen »

Misanthropische Miniaturen

Lüneburg. Es gibt Menschen, für die ist das Leben an sich schon eine Zumutung – das eigene, und das aller anderen sowieso. Man nennt sie Misanthropen, abgeleitet vom griechischen „hassen“ …

Weiterlesen »

Familie passt immer

Lüneburg. Wladimir Kaminer sagt von sich, dass er privat ein Russe, beruflich ein deutscher Schriftsteller sei. 1990 kam der Moskauer nach Berlin, und verlässlich kommt er im Rahmen seiner Lesetour …

Weiterlesen »

Höllenfahrt an Himmelfahrt

Lüneburg. Es ist kaum möglich, über Sportereignisse Romane zu schreiben. 9,58 Sekunden, 2:01:39 Stunden, 8,95 Meter – das sind Sensationen eines Moments, der nur schwer im Nachhinein erzählerische Spannung und …

Weiterlesen »

Von Sammlern und anderen Exoten

Lüneburg. Ein Ehemann, der einen am liebsten zum Therapeuten schicken möchte und eine Tochter, die wegen eines Herzfehlers dringend operiert werden muss – Sofia ist an einem Punkt angekommen, an …

Weiterlesen »

Idyll mit Milchkuh

Lüneburg. Alex Capus durchlebt eine Schrecksekunde. „Für einen Moment dachte ich, ich hätte meine Lesebrille nicht dabei. Sie ist aber doch da.“ Noch schlimmer war es letzte Woche. „Auf einer …

Weiterlesen »

Buchstaben-Bilder im Kopf

Artlenburg/Bardowick. Antje Lütkemeier bedauert, dass in Familien immer weniger gelesen wird. „Das ist keine gute Entwicklung, es geht viel verloren für Kinder und Erwachsene“, sagt sie. Der bundesweite Vorlesetag am …

Weiterlesen »

Innenansichten aus der Provinz

Lüneburg. Also: Ist Lüneburg etwa ein Kaff? Alle, die sich an diesem Abend im Heinrich-Heine-Haus auf Einladung des Literaturbüros versammelt haben, möchten es nun aber wirklich wissen. Autor Jan Böttcher …

Weiterlesen »

Lesung mit Solo-Violine

Lüneburg. Einen Krimi, dessen Handlung sich um eine berühmte alte Violine rankt und dessen Protagonisten – und Morde – sich im Milieu des klassischen Musikbetriebs bewegen, hat bisher im Programm …

Weiterlesen »

Kostas brummelt wieder

Lüneburg. Petros Markaris ist der große alte Mann des griechischen Krimis, überhaupt der griechischen Gegenwartsliteratur, und doch ist Griechenland nur seine „ sprachliche Heimat“. Markaris, 81 Jahre, bezeichnet Istanbul als …

Weiterlesen »

Blick in einen dunklen Abgrund

Lüneburg. Das erschütternde Roma-Milieu, in das Susanne Saygins Debütroman „Feinde“ eintaucht, existiert in Deutschland wirklich. Als die promovierte Autorin, die heute am Geschichtswissenschaftlichen Institut der Berliner Humboldt-Universität arbeitet, noch in …

Weiterlesen »