Aktuell
Home | Tag Archives: Theater

Tag Archives: Theater

Rausch & Vergänglichkeit

Lüneburg. Aus der Ferne grüßen Chüpfenflue, Schwarzhorn, Schafgrind oder wie die Berge bei Davos heißen mögen. Die Menschen aber, die hier in heilsamer Höhenluf t röcheln und keuchen, sie ziehen …

Weiterlesen »

Teatro di narrazione

Lüneburg. Mit den Eigentümlichkeiten des italienischen Theaters kennen sich wohl nur Fachleute aus – den Namen Dario Fo aber hat fast jede(r) schon mal gehört. Der Names des Literatur-Nobelpreisträgers, Regisseurs …

Weiterlesen »

Man muss Schneisen schlagen

Lüneburg. Wie soll das gehen: Thomas Manns „Zauberberg“, 1008 Seiten lang mählich voranschreitend, in Tanz zu übertragen? Auf zwei Stunden zu trimmen? Das sind so Herausforderungen, die Olaf Schmidt liebt. …

Weiterlesen »

Heiliger Bimbam!

Lüneburg. Das Problem sind vier Schwestern, die in der Tiefkühle geparkt wurden. Das Problem lösen müssen fünf Bet-Schwestern, die kegeln waren, als sämtliche Klosterfrauenkolleginnen ratzefatze von einer Fischvergiftung dahingerafft wurden. …

Weiterlesen »

Chaos in Giselas Friseursalon

Lüneburg. Das Gespenst von Canterville geistert nun seit Jahrhunderten durch sein Schloss, rasselt mit den Ketten und versucht vergeblich, irgendjemanden in de n düsteren Hallen zu erschrecken. Während sich amerikanische …

Weiterlesen »

Die glorreichen Sechs sind wieder da

Lüneburg. „Veronika“ und der „kleine grüne Kaktus“: Die Comedian Harmonists kehren zurück ins Theater Lüneburg, am Sonnabend, 5. Januar, 20 Uhr, steht die Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink …

Weiterlesen »

Radetzky marschiert nach Spanien

Lüneburg. Die Symphoniker des Lüneburger Theaters spielen etwas, das nach Spanien klingt. Die Sängerin Friederike von Krosigk betritt das Auditorium, sie trägt ein Bolerojäckchen, eine Blume im Haar und ein …

Weiterlesen »

Es sind noch Plätze frei

Lüneburg. Das ist ja eine schöne Bescherung! Das Theater Lüneburg macht zwar Heiligabend frei, dann aber spielt es wieder– einmal Operette, einmal Oper am Ersten bzw. Zweiten Weihnachtstag. Es gibt …

Weiterlesen »

Kettenrasseln bringt gar nichts

Lüneburg. Welten treffen aufeinander im altehrwürdigen schottischen Schloss von Canterville. Während Miss Umney, die überaus britische Haushälterin, allmorgendl ich die Times bügelt, damit Mr. Otis bei deren Lektüre von Druckerschwärze …

Weiterlesen »

Ein Glas Gin tut es auch

Lüneburg. Es ist niemals günstig, wenn frau auf der Bühne die Diva gibt – sexy, verrucht, geheimnisvoll und was sonst noch so dazugehört, und dann unter dem fal schen Titel …

Weiterlesen »

Sie machen einen Schnitt

Bostelwiebeck/Wettenbostel. Das Erfolgsrezept ist einfach. „Wir könnten auf dem Hof von Maria 20 Jahre lang den ‚Sommernachtstraum‘ spielen, das ginge immer“, sagt Thomas Matschoß. „Und darum machen wir einen Schnitt“, …

Weiterlesen »

Weihnachten in der Oben-Ohne-Bar

Lüneburg. Die Diseuse ist ein sonderbares Wesen. Sie lässt ein bisschen die Chansonnette spüren, ein bisschen die Kabaretteuse, und sie spielt nur zu gern mit d em Zwei- bzw. Eindeutigen. …

Weiterlesen »

Resonanz mit einer Diva

Bostelwiebeck. Wer eine Revival-Show erwartete, kam mit den falschen Vorstellungen nach Bostelwiebeck. Zwar singt Sina Schulz ein knappes Dutzend der Lieder, di e Marie Magdalene Dietrich zum Weltstar, zu „der …

Weiterlesen »

Der Ford Tomeg steht bereit

Lüneburg. Sie haben für „Faust“ einen begehbaren Totenkopf gebaut, für „Was ihr wollt“ eine riesige Tulpe, für „Black Rider“ einen Baum auf die Bretter gelegt. Keiner durfte vor der Premiere …

Weiterlesen »