Donnerstag , 18. August 2022
Anzeige

Allgemein

Mit Fruchtriegeln aus der Misere

Lüneburg. Es sollte der große Sprung auf den europäischen Markt werden, doch es wurde eine lebensgefährliche Bauchlandung: Das Gesundkostwerk an der Lüner Rennbahn und der zweite Standort in Tangermünde mussten …

Straßenkunst in der Bäckerstraße

Egal ob Hip Hop, Volksmusik, Sandkultupturen oder Mitmach-Theater: In der Kleinkunst gibt es wenige Stilrichtungen, die die Bäckerstraße noch nicht gesehen hat. Viele ihrer Macher kehrten in den letzten Jahrzehnten …

Jetzt noch Umweltprämie sichern

ANZEIGE Die Umweltprämie für die Marken der Autohäuser Wolter und Dannacker & Laudien läuft am 31. März. aus. Sie gilt nicht nur, wenn Sie ein E-, Gas- oder Hybridfahrzeug kaufen, …

Althusmann will die Brücke bauen

Niedersachsens Wirtschaftsminister möchte wieder Geld für die Planung der Elbquerung bei Neu Darchau freigeben. Er hat Unterstützer Lüneburg/Neu Darchau. Vielleicht öffnet sich ein letztes Mal ein Zeitfenster für den Bau …

Gesundheit hat Vorfahrt

Lange wurde auf das Urteil der Leipziger Verwaltungsrichter gewartet. Die Entscheidung überrascht jedoch kaum. Die Städte müssen Fahrverbote durchsetzen, wenn in der Luft zuviel Gift ist. Richtig so! Ein Kommentar …

Eine Ära geht vorerst zu Ende

ANZEIGE Die aktuelle Produktion des Beetle Cabriolets wird eingestellt, es ist leider nur noch für kurze Zeit verfügbar. Fachleute und Liebhaber sind sich heute schon einig: "Er wird eine Stilikone …

In Städten sinkt die Belastung durch Diesel-Abgase

Diesel-Motoren verpesten die Luft stärker als die Industrie jahrelang behauptet hatte. Das Umweltbundesamt meldet nun einen kleinen Erfolg. Tempolimits hätten in vielen deutschen Städten dazu geführt, die Belastung zu senken. …

Steuerzahler soll für Diesel-Nachrüstung aufkommen

Berater der Bundesregierung ziehen für die Nachrüstung von Diesel-Autos eine Finanzierung durch öffentliche Gelder in Erwägung. Die Autohersteller lehnten es bisher ab, für die Modernisierung aufzukommen. Auf der Suche nach …

Städtetag kritisiert Diesel-Politik der Regierung

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags, Helmut Dedy, hat die Bundesregierung im Zuge der drohenden Diesel-Fahrverbote scharf kritisiert. Dedy forderte Berlin dazu auf, die Automobilindustrie stärker in die Pflicht zu nehmen. …