Samstag , 25. September 2021

Coronavirus

 „Mehr als 90 Prozent der schwer Erkrankten sind Ungeimpfte“

Kucharzik

Mit Sorge blickt Prof. Dr. Torsten Kucharzik, Ärztlicher Direktor des Lüneburger Klinikums, auf die nächsten Wochen. Denn im Herbst ist davon auszugehen, dass die Corona-Infektionen wieder zunehmen. Der Grund: Die Quote derer, die bereits doppelt geimpft sind, ist aus Expertensicht noch zu gering.

Inzidenz im Landkreis fünf Tage über 50

Lüneburg. Die Corona-Infektionszahlen im Landkreis Lüneburg sind in den vergangenen Tagen kontinuierlich gestiegen, am heutigen Donnerstag (9. September 2021) liegt die 7-Tages-Inzidenz den fünften Werktag in Folge über 50. Dies …

Mehr als 225.200 Corona-Impfungen im Landkreis Lüneburg

Das Impfzentrum des Landkreises Lüneburg hat bisher insgesamt 137.271 Spritzen verabreicht. (Foto: Adobe Stock)

59,4 Prozent der Menschen im Landkreis Lüneburg sind inzwischen vollständig geimpft. Das Durchschnittsalter der aktuell Infizierten liegt bei 31,6 Jahren. Insgesamt hat das Lüneburger Impfzentrum 137.271 Spritzen verabreicht. 

 Wer darf mit zur Einschulung?

An der Grundschule Hasenburger Berg mussten die Kinder shcon im vergangenen Jahr Maske tragen. Dieses Jahr müssen zusätzlich alle getestet werden. (Foto: t&w)

Am Samstag ist es endlich soweit: Die neuen Erstklässler werden eingeschult. Doch wer darf an diesem wichtigen Tag dabei sein und wie soll das alles ablaufen? Das handhaben die Grundschulen ganz unterschiedlich. Ein paar Beispiele:

 Trotz Attest Zutritt in Geschäfte verwehrt

Friedrich Kurpiers

Menschen mit bestimmten Erkrankungen können vom Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske befreit werden. Dazu bedarf es eines Attestes einer Ärztin oder eines Arztes. Der Bardowicker Friedrich Kurpiers hat eine solche Bescheinigung, musste aber die Erfahrung machen, dass ihm trotzdem der Zutritt zu Geschäften verwehrt wurde.