Dienstag , 28. September 2021

Coronavirus

 Stadtführer hoffen auf Änderung der Kontaktbeschränkungen

Die Mitglieder des Vereins Lüneburger Stadtführer stehen bereit, wenn es am Montag mit den Lockerungen los geht. Denn nur zu gerne möchten sie wieder Besucher auf Rundgang durch Lüneburg mitnehmen. Doch damit das möglich ist, müsste sich noch etwas ändern.

 Wenn Corona das Abi durchkreuzt

Wenn in einem Abiturkursus ein Corona-Fall auftritt, hat das verheerende Folgen. Das musste nun eine Gruppe der BBS III erfahren. Erst kündigte das Gesundheitsamt an, dass die Klausuren trotzdem stattfinden können, dann wurde der Kurs doch unter Quarantäne gestellt. Das Amt hatte dafür gute Gründe.

 Schutz für Spargel-Saisonarbeiter

Mehr als 100 Saisonarbeiter sind vor wenigen Tagen auf Deutschlands größtem Spargelhof im Landkreis Diepholz positiv auf das Coronavirus getestet worden. Was unternehmen die Lüneburger Landwirte, um ihre Erntehelfer zu schützen? Die LZ erklärt es am Beispiel des Spargelhofs Strampe in Neetze.

 Mobiles Impfen in Kaltenmoor?

Stadt und Landkreis Lüneburg erarbeiten ein Corona-Konzept für das Quartier, damit es in Kaltenmoor mit den Impfungen gleich nach der Aufhebung der Impfpriorisierung losgehen kann. Köln dient dabei als Vorbild.

 Konfirmation wieder mal anders

Konfirmation

Konfirmationen hätten in diesen Tagen Konjunktur – wenn da nicht die Corona-Pandemie wäre. Wie schon im vergangenen Jahr müssen Konfirmanden und Kirchengemeinde flexibel sein. Eine Patentlösung gibt es nicht, jede Gemeinde entscheidet selbst, wie die Konfirmationen ablaufen.

Maskenpflicht für die Lüneburger Innenstadt rechtswidrig

Eine Maskenpflicht unabhängig von der Inzidenz gilt seit gut fünf Wochen in der Lüneburger Innenstadt. Das Oberverwaltungsgericht hat diese Verfügung jetzt gekippt. Doch vorläufig müssen sich fast alle Menschen trotzdem an diese Regel halten.

„Ich kann Freizeit und Schule nicht mehr richtig trennen“

Die LZ hat Schülerinnen und Schüler nach ihrer Meinung gefragt: Wie erlebt ihr die Pandemie? Stört euch das Testen? Wie ist die Stimmung auf dem Schulhof? Und gibt es auch positive Aspekte? Zehn Kinder und Jugendliche machen deutlich: Es lohnt sich mit ihnen, statt nur über sie zu reden.

Mehr als 53.100 Impfungen in Lüneburg

Gekühlte Impfdosen des Herstellers Biontech im Lüneburger Impfzentrum. (Foto: t&w)

Die Impfungen gegen das Corona-Virus kommen im Landkreis Lüneburg voran. Das Durchschnittsalter der aktuell infizierten Menschen ist erneut gesunken.