Anzeige

Coronavirus

Covid-Impftermin in Bleckede für Menschen über 80 Jahre

Bleckede. Bereits im Januar wurden über 80-jährige Bürgerinnen und Bürger aus Bleckede mit einen Informationsbrief über den Impfstart im Lüneburger Impfzentrum sowie über die Möglichkeit, einen Impftermin abzustimmen, informiert. In …

Bis zu 1000 Spritzen täglich

Lüneburg. Der Einzelhandel kann nach Terminanmeldung wieder Kunden bedienen, seit Donnerstag dürfen sich in Lüneburg wieder mehr Menschen treffen und die Maskenpflicht ist angesichts des niedrigen Inzidenzwertes aufgehoben. Und die …

 Ein Jahr im Bann der Pandemie

Vor exakt einem Jahr erreichte die Corona-Pandemie den Landkreis Lüneburg. Innerhalb kürzester Zeit wurde das öffentliche Leben heruntergefahren, dennoch stieg der Inzidenzwert innerhalb von acht Monaten von 0,5 bis fast auf 100. Gewonnen ist der Kampf trotz sinkender Zahlen längst noch nicht.

Lockerungen für den Landkreis Lüneburg

Lüneburg. Bis zu zehn Personen aus drei Haushalten dürfen sich ab Donnerstag treffen, Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt. Dieser kleine Schritt in Richtung Normalität wird im Landkreis Lüneburg …

 Lockerungen bei Privattreffen

Seit den jüngsten Corona-Beschlüssen von Bund und Ländern gilt der Dreiklang: Impfen, Testen, Lockern. Gleichwohl wächst die Ungeduld in der Bevölkerung. Jetzt gibt es etwas mehr Klarheit, wie es mit dem Impfen, den Lockerungen und den Schnelltests weitergeht.

 Shoppen mit Termin: Die Innenstadt füllt sich wieder

Buchhandlungen dürfen seit Montag wieder ganz öffnen, viele andere Geschäfte bieten ihren Kunden das "Click & Meet" an – einkaufen mit Termin. Das Angebot zog am ersten Tage viele Menschen in die Stadt, vor einigen Geschäften bildeten sich lange Schlangen. Diese Art des Einkaufens wird voraussichtlich bis Ende März bestehen bleiben.

 „Vertrauen in die Politik untergraben“

Die Maskenaffäre in der Union sorgt in Berlin für große Empörung. Mit Nikolas Löbel (CDU) legte erst einer der beiden Corona-Krisengewinnler sein politisches Mandat umgehend nieder. Da muss mehr kommen, fordern die Lüneburger Bundestagsabgeordneten.

 Schnelltests für alle laufen erst langsam an

Antigen-Test wird genutzt

Kostenlose Covid 19-Schnelltests für jeden Bürger und jede Woche - und das schon ab kommenden Montag. Darauf hatten sich Kanzlerin und Länderchefs beim Corona-Gipfel am Mittwoch geeinigt. Doch im Lüneburger Kreishaus winkt man ab: Kurzfristig werden keine zusätzlichen Testressourcen bereitstehen. Das spiegele die bundesweite Situation wieder, erklärt Yvonne Hobro, Fachbereichsleiterin Soziales beim Landkreis. Denn als wichtige Grundlage fehle die Testverordnung des Bundes.

 Corona ja, Strategie nein

Corona-Strategie

Wenn 35 die neue 50 oder 100 ist, kann das nur eines bedeuten: Die bisherige Corona-Strategie ist komplett zerbröselt.