Anzeige

Kultur lokal

LiteraTour Nord: Sadismus statt Pädagogik mit Michael Roes

Lüneburg. Dieses Drama gehört zu den bekanntesten Tragödien der deutschen Geschichte: Friedrich II., der später einmal „der Große“ genannt wird, leidet unsäglich unter seinem brutalen Vater, dem „Soldatenkönig“ Friedrich Wilhelm …

Das Ende der 50er Jahre

Lüneburg. Jetzt wird es ernst mit der Sanierung des Deutschen Salzmuseums. Heute, Donnerstag, soll der Rat der Stadt den Weg freimachen für eine Sanierung, die drei Jahre dauern und etwa …

Der Pharao singt Rock‘n‘Roll

Lüneburg. Es gibt viele Wege zum Erfolg, auch im Theater. Einer wäre: Man nehme viele Kinder zum Mitspielen, dann kommen Eltern, Geschwister und Verwandte, Freu nde, Schulkameraden. . . Die Hütte ist …

Die da oben, die da unten

Lüneburg. Trump gab mal wieder den Ausschlag. „Es kommen zurzeit Dinge auf den Plan, die tiefe Grabenkämpfe auslösen“, sagt der Schauspieler Matthias Herrmann, der in diesem Fall als Regisseur spricht. …

Eine Funktion, zwei Arbeitsplätze

Lüneburg. Hannah Heberlein hat ein Funktion, diverse Aufgaben und zwei Arbeitsplätze, sie liegen rund zehn Minuten Fußmarsch auseinander: das Lüneburger Museum und das Salzmuseum, Domizile der neu gegründeten Musseumsstiftung. Für …

Lüner Kloster-Friedhof der frommen Frauen

Lüneburg. „Mitten im Leben sind wir vom Tod umfangen“ heißt es schon in einem gregorianischen Choral. Im Kloster Lüne lässt sich diese Bewusstheit auf höchst an schauliche Weise betrachten. Denn …

Lisbeth Salander taucht auf

Lüneburg. Lisbeth Salander erinnert etwas an Daniel Craig als James Bond und an Matt Damon bzw. Jason Bourne. Salander ist hart, verletzlich, schneller und schl auer als ihr Gegenüber, sie …

Als Gaukler überleben

Lüneburg. Gelehrte, auch die Größten ihrer Zunft, nähern sich Pater Athanasius Kircher mit allergrößtem Respekt. Das ist durchaus angebracht , der Professor des Collegium Romanum hat, obwohl noch jung an …

Über die Schatten von Chile

Lüneburg. Gerade war sie in Hannover, um Gemälde in der Deutschen Bank aufzuhängen. Ihre Ausstellung im Foyer der Volkshochschule Lüneburg ist dagegen schon wie der zu Ende, „die ist richtig …