Kultur lokal

Von der Buchhändlerin zur Star-Autorin

Lüneburg. Es gibt wohl kaum eine Zuhörerin, die sie nicht schon nach den ersten Worten in ihr Herz geschlossen hat. Ja, es sind in der Mehrheit Frauen, die sich in …

Beobachter mit Feinsinn

Andrej Becker

Lüneburg. Alles nur Theater, was so in unserem Leben passiert? Sicherlich nicht, aber dennoch liefern das eine oder andere Ereignis oder persönliche Erfahrungen Stoff für Romane, Gedichte, Filme, Musikstücke oder …

Die Suche nach Alternativen

Lüneburg. Das Kulturleben ist angelaufen, der Terminkalender hat sich gefüllt. Leicht ist es für Veranstalter nicht. Säle wirken leer, gelten aber als ausverkauft. Zugleich ist bei Teilen des vertrauten Publikums …

Mitreißend locker und fantasiereich

Lüneburg. Er gehört zu den Gitarristen, die mit ihren Stücken Geschichten nicht nur erzählen wollen, sondern dies genüsslich und hingebungsvoll auf interessante Weise auch tun: Der Hamburger Lothar Müller, mehrfach …

Viele kleine Raumwunder

Lüneburg. Wir wissen so viel über den Raum und wissen doch fast nichts. Unheimlich ist der unendliche Raum, der uns im All umgibt. Quälend eng ist ein Raum, wenn er …

Das Zeichen auf der Glocke

Pilger

Lüneburg. Die Sonderausstellung „Pilgerspuren – Von Lüneburg an das Ende der Welt“ im Museum Lüneburg widmet sich bis 1. November den mittelalterlichen Pilgerreisen zu den berühmten Fernwallfahrtsstätten in Jerusalem, Santiago …

Bar der Sehnsucht

Lüneburg. Eine Großstadt, eine Bar, ein paar verlorene Gäste. Wir kennen die Stadt nicht, wissen nichts von der Gaststätte, und die Besucher haben keine Namen. Es sind ein paar Versprengte, …

Nicht jeder Verlust wird weggelacht

Lüneburg. Komik, Poesie und Verlust – Ildikó von Kürthy und Nina Petry treffen den Nerv ihrer Generation Lüneburg. Alles im Haus wartet auf Mutter, die Dickmilch im Kühlschrank, die Lieblings-LP …

Macht, Lüge und Moral

Lüneburg. Die Bühne sagt alles. Die goldene Wand im Schloss hat ihre glänzendsten Tage hinter sich. Zeitenwende: Noch herrscht der Adel nach Wollust und Belieben, noch bedient er sich seiner …