Kultur lokal

 Sie haben viel zu erzählen

Das Team des Kurzfilmfestivals IM.Kasten musste coronabedingt umplanen. Statt im November soll nun im April das Fest der jungen Filmer im Scala-Programmkino laufen. Für die Jury hat unter anderem ein Schauspieler mit Lüneburger Wurzeln zugesagt.

Weiterlesen »

 Lovis Corinth: Die Kraft nationaler Mythen

„Im Schutz der Waffen“ von Lovis Corinth (1858-1925). (Foto: Museum)

Die Aktualisierung von Mythen ist ein bewährtes Mittel, um eine nationale Identität zu schaffen. Das lässt sich gut an einem Gemälde zeigen, das Lovis Corinth im Jahre 1915 malte, mitten im Ersten Weltkrieg also. Das lebensgroße Ritter-Gemälde "Im Schutz der Waffen" ist im Ostpreußischen Landesmuseum zu sehen.

Weiterlesen »

 Intendant Aust: „Ich habe einen wirklich schönen Beruf gehabt“

Jan Aust hat heute achtzigsten Geburtstag, gefeiert wird unter Coronabedingungen, also hauptsächlich daheim allein. (Foto: t&w)

Er stand noch mit Gustaf Gründgens auf der Bühne, liebt die Klassiker und hat sich nach Barnstedt zurückgezogen. Schaut Jan Aust, von 1991 bis 2010 Intendant des Theaters Lüneburg, zurück auf sein heute 80 Jahre währendes Leben, dann ist ein Mann kennenzulernen, der viel Ruhe und Zufriedenheit ausstrahlt und von sich sagt: "Ich habe immer viel Glück gehabt".

Weiterlesen »

 Bücher mit geradem Rücken

Es gibt in Deutschland rund dreitausend Buchverlage, das ist genug, sollte man meinen. Fünf Mitarbeiterinnen von HarperCollins entdeckten aber noch eine Lücke im Angebot ihres Hauses: Literatur von Frauen. Also gründeten sie den Verlag Ecco, der ausschließlich Erzählungen von Autorinnen publiziert. Die ersten fünf Titel, darunter zwei Romandebüts, sollen im März an den Start gehen.

Weiterlesen »

Ernst und Menschlichkeit

Barbara Vollmer

Haar. Sie lebte für ihre Kunst, aber immer auch für die Kunst von anderen. Auf ihrem Hof Randlage im Amt Neuhaus gab sie Gastkünstlern Raum, sie engagierte sich im Bund …

Weiterlesen »

 Große Namen für das neue Kunstjahr in Hamburg

Mehr als virtuelle Rundgänge sind derzeit auch in Hamburger Museen nicht möglich. Dabei locken die Häuser mit hochkarätigen Ausstellungen. Viele wurden verlängert - vielleicht ergibt sich so doch noch die Möglichkeit, die Werke live vor Ort bewundern zu können.

Weiterlesen »

 Toni fällt aus allen Welten

Er liebt seinen Beruf als Arzt, er schreibt fürs Leben gern, er mag das Reisen und die sportliche Herausforderung. Jetzt hat Wolf-Peter Weinert aus Bad Bevensen ein Hörbuch-Marathonprojekt mit 100 Kapiteln gestartet. Der Marathon-Podcast hat auch etwas mit Weinerts beachtlicher Modelleisenbahn daheim oben auf dem Dachboden zu tun.

Weiterlesen »