Anzeige

Kultur lokal

 Joachim Goerke stellt neues Album vor

Joachim Goerke meldet sich zurück. (Foto: privat)

Es ist vermutlich der produktivste Musiker in der Region. Joachim Goerke präsentiert „Peace & Pain“, zwölf Balladen für Piano solo. In dem neuen Album stecken rund zwei Jahre Arbeit.

 Festival „km 550″: An der schönen blauen Elbe

Szenenapplaus für Nina Gorul und Charlotte Thiele.

Viel Klassik, dazu Jazz und Pop: Das neue Bleckede-Festival „km 550 – klangvollmittendrin“ startet verheißungsvoll. Vorwiegend Musiker aus der Region bekommen beim ersten Durchgang eine Bühne. Neben der Jacobikirche und dem Schloss gibt es einen neuen Spielort, und der entpuppt sich als so etwas wie der Star des Festival-Wochenendes.

 Roadmovie durch die wohltuende Tristesse

Tamar Noort schreibt über existenzielle Fragen und behält dabei ihren Humor. (Foto: Ali Ghandtschi)

Tamar Noort aus Barskmp ist Filmemacherin, dreht Dokus über wissenschaftliche Themen. Jetzt hat sie sich mehr Freiheit gegönnt, einen Roman über eine junge Pastorin geschrieben, der plötzlich die Worte über Gott fehlen. Eine Geschichte über Irrungen, Wirrungen, Zweifel und Erkenntnis – und nicht zuletzt mit Humor.

 Vier junge Störche aus Berlin

Mezzosopranistin Marie Henriette Reinhold singt am Sonntag im Bleckeder Schloss. Björn Berger jazzt in Betzendorf (siehe Artikel rechts oben). (Foto: privat)

Die Lüneburger Sommerpause 2022 im Kulturbetrieb nähert sich dem Ende – wenn es sie denn überhaupt gegeben hat. Der Terminplan liefert eine Übersicht für die Konzerte, die am Freitag und am Wochenende anstehen, von Rock und Pop über Jazz, Swing und Blues bis zur Klassik.

 Für den Anfang servierte die Künstlerin Hummer

Eva-Clara Fabian präsentiert jenes Motiv, mit dem ihre erfolgreiche Arbeit als Stoff-Kunsthandwerkerin begann. (Foto: be)

Eva-Clara Fabian arbeitet als Künstlerin und Kunsthandwerkerin, vor etwa sechs Jahren wechselte sie von Hamburg nach Neu Darchau, genauer: Klein Kühren. Bei der FormArt in der Kulturbäckerei zeigt sie bedruckte und bemalte Stoffe – als Motive für die Unikat dienen vor allem norddeutsche Tiere, oft dargestellt mit einem Schuss Ironie.

 Neue stellvertretende Leiterin der Ratsbücherei

Sabine Henßen wechselte vom Journalismus zur Bücherei.

Öffentliche Bibliotheken müssen einen „gesellschaftlichen Mehrwert“ bieten. Das sagt Sabine Henßen, die neue stellvertretende Leiterin der Lüneburger Ratsbücherei. Dazu gehört ein Programm vom Bilderbuch-Kino über Lesungen bis zur Artothek und einer Bibliothek der Dinge. Bücher bleiben im Zentrum, aber es kann auch eine Wildtierkamera ausgeliehen werden.

 Martin Gross: „Ein Winter in Jakuschevsk“

Martin Gross‘ neuer Roman deckt die tiefe Kluft zwischen Europa und Russland auf, die er selbst als Dozent und Kooperationsvermittler an verschiedenen Hochschulen erlebt – quasi eine Vorgeschichte des aktuellen Krieges.

 e-Ventschau: Ein Smiley in der Düsternis

Düster und zugleich humorvoll: „Immersed In Black“ eröffnete das Festival. (Foto: phs)

Die achte e-Ventschau war wohl die bisher erfolgreichste: Neun Bands und rund 1.500 Besucher und Besucherinnen füllten das zweitägige Open-Air-Festival, das Livemusik mit Debatten über die Risiken der Atomkraft verbindet, mit Leben. "Danke! Danke! Danke!" skandierte das Publikum zum Abschied.