Anzeige

Kultur lokal

Nichts bleibt, wie es war

Lüneburg. Aufs Glück muss man manchmal lange warten. Aber man muss auch etwas dafür tun. Elke Schneefuß, von Haus aus Juristin, hatte vor rund 15 Jahren schrift stellerischen Erfolg mit …

Risiko und Nebenwirkungen

Hamburg. Nacht, eine Bar, ein Mann, eine Frau, Alkohol. Es passiert, was passieren soll. Danach wird nichts mehr sein, wie es war. Er will zurück zu Frau und Kind. Sie …

Am Tor zu Saurons Schattenreich

Lüneburg. Die Ehefrau von An­dreas Fröhlich dürfte irritiert gewesen sein, als ihr Gatte sie in der Küche plötzlich mit „mein Schatz!” anfauchte. Denn hier war nicht der gewohnte Partner zu …

Das Klavier ist eine Bank

Lüneburg. Das Smartphone von Gerd Baumgarten brummt – eine Absage per WhatsApp: „Kann leiden nicht teilnehmen, fühle mich nicht fit.” Der Leiter des Regionalaus schusses „Jugend musiziert” nimmt es gelassen, …

Der Todesengel braucht erstmal einen Cognac

Lüneburg. Die schöne Ezecielle ist heute ganz schlecht drauf. Der Engel ist dafür zuständig, die Menschen vom irdischen Dasein ins Reich der Toten zu befördern. Das ist sowieso kein schöner …

An diesem Abend haben die Herren frei

Scharnebeck. „Warum nicht mal einen „Mädelsabend“ veranstalten, dachte sich Elke Koops, als sie vor gut fünf Jahren das Amt als Kulturbeauftragte der Samtgemei nde Scharnebeck antrat. Damals war es das …

Grenzen lösen sich auf

Lüneburg. Irgendwann verschwimmt alles. Das Wasser, die Wolken, der Horizont, der Nebel. Die Wahrnehmung, die Gedanken, die Gefühle und die Körperlichkeit. 33 Kilometer misst die Strecke durch den Ärmelkanal, ohne …

Das erste Museum in Lüneburg

Lüneburg. Das erste Museum Lüneburgs gehörte zur Ritterakademie und hatte ein recht kurzes Leben: Es wurde 1791 eröffnet, mit der Auflösung der Ritterakademie 1850 war auch die Zeit dieses ambitionierten …

Der Mann fürs Grobe

Hamburg. Freitag ist Karaoke in „The Boars Head“. Täglich aber verspricht die Tafel an der Pub-Fassade „Full Menu“. Der dicke Falstaff frisst heute vor dem Lokal, schlürft Austern und kippt …

Einer, den das Leben zerreißt

Lüneburg. An diesem Abend entsteht ein Sog. Ein Strudel aus Bewegung, Bildern, Klängen, Farbe, Licht und schwarzem Nichts. Aus Leidenschaft, Sehnsucht und Gewalt. Zwei Stunden zieht „Caravaggio“ in Bann. Betörend, …