Donnerstag , 1. Dezember 2022
Anzeige

Kultur

 Ein bisschen Spott muss sein

Können gegensätzlicher nicht sein: Ritter Blaubart (Karl Schneider, l.) und König Bobèche (Burkhard Schmeer). (Foto: t&w)

Das Theater Lüneburg setzt wieder auf Operette. Prächtige Bilder, bunte Kostüme, schmissige Musik, schräge Gestalten: Hajo Fouquet inszeniert Jacques Offenbachs „Ritter Blaubart" als mordsmäßiges und üppig ausstaffiertes Vergnügen.

 Hinterm Horizont geht’s nicht weiter

Schmerzvolle Rückblicke und tiefe Gefühle löst der Tod von Chris (Anton von Mansberg) auch bei Lisa (Sarah Zürneck) aus. (Foto: t&w)

Chris ist 18, Chris ist mit dem Mofa in den Tod gebrettert. Was macht das mit den Menschen, die ihn umgaben? Viele Fragen und Gefühle reißt das Musical „Leben ohne Chris“ im T.3 des Theaters Lüneburg auf. Es ist vom Thema her die schwierigste Aufgabe, die sich das Team um Friedrich von Mansberg bisher gestellt hat.

Die Lola geht an …? Deutscher Filmpreis wird verliehen

Berlin. Nach anderthalb Jahren mit dem Coronavirus wird der Deutsche Filmpreis erstmals wieder vor großem Publikum verliehen. Am Freitagabend werden die Preisträgerinnen und Preisträger bekanntgegeben. Zur Verleihung in Berlin sind …