Anzeige

Kultur

 Ewig ist nur das Ende

Tenor Karl Schneider gibt dem Mahlerschen Kosmos Tiefe und Würze. (Foto: phs)

Mit einem herausforderndem Werk steigen die Lüneburger Symphoniker in ihre Konzertsaison ein. Gustav Mahlers „Lied von der Erde“ führt in gut einer Stunde die Unausweichlichkeit des Sterbens vor und sucht trotzdem immer wieder Wege, das Leben zu feiern. Das Publikum im Theater Lüneburg nimmt die Aufführung mit großer Zustimmung an.

Theater in ganz Deutschland greifen NSU-Terror auf

Bonn. Unter dem Titel „Kein Schlussstrich!“ setzen sich Theater aus ganz Deutschland vom 21. Oktober bis zum 7. November mit dem Terror des NSU auseinander. Sie planen Theateraufführungen, Tanztheater, Live-Hörspiele, …

 Cantaluna Chorabend im Kulturforum

New Voices Popchor

Eine harte Zeit bedeutete die Corona-Pandemie insbesondere auch für Chöre. Mit Online- und später Outdoor-Proben blieben sie ihrem Hobby treu und bereiteten sich auf die Zeit danach vor. Und jetzt dürfen sie wieder vor Publikum singen. Beim Cantaluna-Fest im Kulturforum genossen fünf Chöre den Applaus und das Publikum die Live-Atmosphäre.