Montag , 26. Oktober 2020

Kultur

Glaubensbekenntnis des Neids

ff Radbruch. Plakate hat Walter Knolle „nie gesammelt, sondern immer nur aufgehoben“. Über die Jahre häufte der heute in Radbruch lebende Pädagoge, Bildhauer und Grafiker aber so viele Plakate an, …

Weiterlesen »

1000 Steine bewegt

Von Rockmusik wird man nicht unbedingt reich und berühmt. Aber Blues, Metal und Punk können jungen Menschen in schwierigen Situationen helfen. Dafür steht in Lüneburg vor allem ein Name: Bernd …

Weiterlesen »

Über die Macht der Moneten

ff Lüneburg. Theater und Musik, Bildende Kunst, Literatur, Film — Kultur ist in Lüneburg und Umgebung in vielen Facetten präsent. Am 21. Mai war dieser Reichtum amtlich und offiziell, denn …

Weiterlesen »

Alle wollen geliebt werden

oc Lüneburg. Zum Abschied tanzen sie alle für ihn: Marilyn Monroe, Elvis Presley, Maria Callas, Michael Jackson, Amy Winehouse und noch mehr. Stars, deren Leben allerdings tragisch verglühte, widmet Francisco …

Weiterlesen »

Abstieg ins Bodenlose

hjr Lüneburg. Entscheidend ist der erste Satz, angeblich. Er soll hineinsaugen, aufrütteln, Neugierde wecken. Ein Mythos vielleicht. „Wir sprachen über Windrichtung und Wellengang und spekulierten, wie der November verlaufen würde.“ …

Weiterlesen »

Wer guckt denn da?

oc Lüneburg. Als die beiden Kollegen Lüneburg erreichen, streikt ihr Auto. Dumm, dass sie kein Geld zum Shoppen und keines für die Reparatur haben. Sie stranden bei Roy Robson und …

Weiterlesen »

Die Musiktage suchen Freunde

oc Lüneburg. Mit einer musikalischen Zeitreise in die Geschichte Lüneburgs werden die Niedersächsischen Musiktage ihr diesjähriges Festival beginnen. Um das Thema Freundschaft geht es bei einer Reihe von Veranstaltungen am …

Weiterlesen »

Das innere Band hält

oc Lüneburg. Gründern fällt es in der Regel nicht leicht, ihr Lebenswerk weiterzureichen. Erschwerend kommt im Fall von Claus und Dorothea Hartmann und ihrem Lüneburger Bachorchester hinzu, dass die Gabe …

Weiterlesen »

Hier ist’s brutal idyllisch

oc Neetzendorf. Jetzt ist es wieder vorbei mit der Ruhe in Salderatzen, in Lanze und Lenzen, in Bülitz, Klein Witzeetze und Groß Wittfeitzen. Eine Blechlawine überrollt bis Pfingsten das Wendland. …

Weiterlesen »

Heiterkeit und Tiefsinn

oc Lüneburg. Sie zeigt zurzeit eine große Ausstellung im Heinrich-Heine-Haus, wird im Juli 80 Jahre alt und bekam nun den Kulturpreis der Stadt Lüneburg, den Dr.-Hedwig-Meyn-Preis: Brigitte Kranich aus Toppenstedt …

Weiterlesen »