Anzeige

Kultur

 Im Kulturforum: Von der Linie zur Fläche zum Raum

Ausstellung Kulturforum

Eine Linie kann auf einem Bild einen Gegenstand umreißen, sie kann aber auch für sich selbst stehen. Ulla Graßt , Katharina Lechner und Martin Bäuml arbeiten in ihrer Ausstellung "linie_fläche_raum" im Kulturforum Gut Wienebüttel mit den Elementen, um ihnen jenseits konkreter Darstellungen eine eigene Aussagekraft zu geben.

 Anke Gruss, die Fachfrau für Farbenrausch

Anke Gruss

Das Kulturleben läuft wieder auf Hochtouren. Für die Malerin Anke Gruss bietet der Mai gleich zwei Ausstellungen und die Möglichkeit, Grundlagenwissen über Ölmalerei in einem Buch zu vermitteln. Die Lüneburger Künstlerin sagt: „Malerei ist bei mir ein Impuls, da darf es schon krachen.“

Spendenaktion rettet Comicverlag in den Herbst

Der Reprodukt-Verlag ist einer der wichtigsten Comicverlage in Deutschland. Die Werke von Shigeru Mizuki, Mathieu Sapin und Barbara Yelin werden hier ebenso verlegt wie die Bücher von Mawil, Anna Haifisch, …

 Das Märchen von der ewigen Jugend

Kathrin Bick-Müller und Michael Heinrich

Ewige Jugend, das ist ein Versprechen, mit dem Werbemacher arbeiten, es ist auch ein Thema in der Kunst. Der Bund Bildender Künstler Lüneburg präsentiert nun im Heinrich-Heine-Haus sechs Positionen, die vom Gemälde über Videos bis zur Installation reichen. Dabei entlarvt sich das Versprechen mal als romantisches Märchen, zuweilen auch einfach als Lüge.

 Eva-Maria D’Auria stellt in der Kreuzkirche aus

Eva-Maria D'Auria

Die Lüneburger Malerin und Grafikerin Eva-Maria D'Auria stellt in der Kreuzkirche aus. "Zwischenzeit" heißt die Präsentation, der Titel bezieht sich auf jene Momente, in denen D'Auria sich frei nimmt von allen Verpflichtungen, um sich der Kunst zu widmen, um zu beobachten, hinzuhören und zu reflektieren.