Donnerstag , 18. August 2022
Anzeige

Kultur

Robert Gwisdek: Die Welt am Draht

Lüneburg. Wirklichkeit – das ist ein heikles Wort. Was soll das sein? Die Summe unserer individuellen Wahrnehmung? Oder das, was die Gemeinschaft definiert? Phi losophen haben sich über die Jahrhunderte …

Schönes, Gutes, Wahres

Lüneburg. Diese Geschichte kann nicht ohne Heinz Kattner geschrieben werden. Den Lyriker aus Leestahl wird man heute zwar eher auf dem Golfplatz treffen als bei Lesungen. Er hat sich beizeiten …

Malerei zum Wohlfühlen

Salzhausen. Da hätte die Künstlergruppe EigenArt doch glatt ihr eigenes Jubiläum übersehen: Seit 1992 treffen sich die Maler/innen aus den Landkreisen Lüneburg und Harburg zum Erfahrungsaustausch, natürlich auch für gemeinsame …

Zeigt her Eure Filme!

Lüneburg. Der Verein ist jung, die Mitglieder sind jung. Ende Januar gründete sich der gemeinnützige Verein IM.Kasten Lüneburg, seine Mitglieder zählen im Schnitt 19 Jahre. Ihr Thema: Film. Genauer: ein …

Gefährliche Machtspiele

Lüneburg. Probt Yves Dudziak nicht und schreinert er kein Regal, dann treibt er gern Sport: Slackline zum Beispiel und Kontaktimprovisation. Ja hallo, was ist d enn das nun wieder, warum …

Luther in alten und neuen Klängen

Lüneburg. Als musikalischer Höhepunkt des „Michaelis singt“-Monats gilt das romantische Oratorium „Luther in Worms“ von Ludwig Meinardus (1827-1896). Es wird am Sonntag, 17. September, um 19 Uhr in St. Michaelis …

Grüße aus Zamonien: Der alptraumfarbene Nachtmahr

Lüneburg. Alptraumbeamter. Diese Berufsbezeichnung hört der Nachtmahr nicht allzu gern. Wenn überhaupt, dann würde es Alptraumorganisator besser treffen. Aber auch dieser Begriff beschreibt nur unzureichend, was der Nachtmahr, der zugleich …

Unwirkliche Wirklichkeit von Bernd Uhde

Lüneburg. Es kommt rätselhaft daher, es erinnert an abstrakte Kunst, es besitzt eine unmittelbar ansprechende Ästhetik, es teilt eine Aussa ge mit, es wirkt wie Malerei und ist doch keine. …

Albrecht und Beeck in der KulturBäckerei

Lüneburg. Das Artrium oben in der KulturBäckerei ist leergeräumt und wirkt plötzlich ganz schön groß. Die Stellwände sind rausgeräumt, nur in der Mitte steht ei ne, aber das ist eine …

Akten pflastern ihren Weg

Lüneburg. Die Anika, die Barbara und die Silvia üben einen ganz wichtigen Beruf aus. Sie sitzen im Jugendamt und versuchen, das Leben von Kindern zu verbessern, die im Elternhaus grob …