Anzeige

Landkreis Lüneburg

Kampf gegen Müllfrevler

Ein häufiges Bild: Unbekannte haben Rigips-Abfälle illegal im Wald entsorgt.

Der Landkreis mahnt die Bürger zur Rücksicht auf die Natur. Lüneburg. Immer wieder entsorgen Menschen Müll einfach im Wald. Rücksichtslos abgeladener Schutt, Schrott und andere Altlasten sind nicht nur unschön …

Barbara Beenen kehrt der SPD den Rücken

Die Landtagsabgeordnete Barbara Beenen tritt aus der SPD und der SPD-Kreistagsfraktion in Lüneburg aus. Darüber informierten die Sozialdemokraten am Abend in einer Pressemitteilung.

 Mit dem 29-Euro-Ticket durch Niedersachsen

Detlev Schulz-Hendel (Grüne) im Gespräch mit Anna Spengler (l.) vom Ortsverein der Bardowicker Grünen und Kreistagsmitglied Dr. Beatrice John.

Es ist sein Thema: Als verkehrspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion der Grünen beschäftigt sich Detlev Schulz-Hendel seit Jahren mit Fragen rund um Verkehr und Mobilität. Kein Wunder also, dass der Grünen-Direktkandidat im Wahlkreis Lüneburg Land beim Motto „Mobilität in der Klimakrise: Was folgt nach dem 9-Euro-Ticket?“ jetzt ganz in seinem Element war.

 Innenminister bei Katastrophenschutzübung

Blackout und andere Katastrophen: Innenminister Boris Pistorius informierte sich gestern in der Samtgemeinde Ilmenau während einer Stabsrahmenübung über das Einsatzszenario. (Foto: phs)

Die Blaulichtorganisationen stehen jetzt wieder verstärkt im Fokus des öffentlichen Interesses: In der Samtgemeine Ilmenau informiert sich Innenminister Boris Pistorius (SPD) über die Abläufe einer Stabsrahmenübung.

 Ehrensache: Ihr Heinz hat einfach die Ruhe weg

Steffi Fehse (l.) und Ingrid Ott-Müller verabschieden Heinz Bensemann schweren Herzens in den Sportabzeichen-Ruhestand.

In einer Serie stellt die LZ Menschen vor, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren. Dieses Mal: Heinz Bensemann vom MTV Amelinghausen. Nach 42 Jahren nimmt er keine Sportabzeichen mehr ab, doch bei Volksläufen will er weiterhelfen.

 Erste Radverkehrskonferenz des Landkreises Lüneburg

Die Kreisverwaltung lud ein zum Austausch (v.l.): Sebastian Heilmann und Marina Schweikert vom Fachdienst Mobilität, Erster Kreisrat Jürgen Krumböhmer, Lisbeth Schumann (F.D. Mobilität), Prof. Dr. Peter Pez von der Leuphana, Kreis-Radverkehrsbeauftragter Olaf Pahl und Landrat Jens Böther. (Foto: phs)

Eine doppelte Premiere: Die "1. Radverkehrskonferenz des Landkreises Lüneburg" - und tatsächlich auch die erste solche Konferenz in einer niedersächsischen Kommune. Ziel war die Vernetzung unterschiedlicher Akteure und Interessengruppen untereinander. Neben optimistischen Zukunftsausblicken und dem Wunsch der Fortführung gab es aber zum Abschluss auch mahnende Worte vom Ersten Kreisrat Jürgen Krumböhmer.

 Mindestlohn von 12 Euro: Nicht nur positive Auswirkungen

Am 1. Oktober steigt der Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde.

Der gesetzliche Mindestlohn steigt am 1. Oktober auf 12 Euro pro Stunde. Was Beschäftigte und Gewerkschaften freut, sorgt bei Unternehmen für finanzielle Herausforderungen und ärgert den Arbeitgeberverband Lüneburg. Denn bisherige Tarifgefüge würden durch diese politische Entscheidung erheblich durcheinander gebracht.