Samstag , 3. Dezember 2022
Anzeige

Landkreis Lüneburg

 Gemeinde Brietlingen will Schoolhus sanieren

Die Gemeinde Brietlingen nutzt das frühere Schulgbäude im Ortsteil Lüdershausen als Gemeindesaal. Angeschlossen ist zudem eine Wohnung, die zurzeit leer steht. Diese müsse dringend saniert werden, fordern die Grünen im Rat. (Fotpo: stb)

Das alte Schulhaus im Ortsteil Lüdershausen nutzt Brietlingen als Dorfgemeinschaftshaus. Eine Wohnung in dem Gebäude steht leer. Nicht nur das soll sich ändern. – Welche Pläne die Gemeinde mit dem Schoolhus hat.

 Plan für Solarpark am Reihersee

Eine rund zehn Hektar große landwirtschaftliche Fläche nahe dem Reihersee und der Bundesstraße 209 in Lüdershausen erscheint einem Investor interessant für eine Freiflächen-Fotovoltaikanlage.

Ein Investor beabsichtigt, auf einer landwirtschaftlichen Fläche nahe dem Reihersee in Lüdershausen einen Solarpark zu bauen. Die Gemeinde Brietlingen ist unter Voraussetzungen für das Projekt. Welche Forderungen der Rat stellt.

 Adendorfs finanzielle Lage ist angespannt

Bürgermeister Thomas Maack und Kämmerer Matthias Gierke. (Foto: be)

Gemeinde Adendorf will auch im kommenden Jahr kräftig investieren, muss aber erstmals wieder Kredite aufnehmen. Loch im Haushalt 2023 wird wohl mit Überschüssen aus 2022 ausgeglichen.

 Was Schweine glücklich macht

Anne Zetl vom LBZ (l.) zeigt Alexandra Ihlefeld (Mitte) und Aline Eikens wie sie eine Mastbucht zusammenbauen – nach den jeweiligen Kriterien der Haltungsstufen 1 bis 4. (Foto: phs)

Wie können Landwirte dafür sorgen, dass es Schweinen möglichst gut geht, bevor sie geschlachtet werden? Und wie entsteht der Aufpreis für Biofleisch? Darüber informiert nun eine Mitmach-Ausstellung des Landwirtschaftlichen Bildungszentrums (LBZ) in Echem.

 Schließen die meisten Corona-Teststationen bald?

Die vorherige Corona-Teststation auf dem Lüneburger Marienplatz ist in die Katzenstraßen umgezogen, mit bereits verringerten Öffnungszeiten, dienstags bis sonnabends von 8 bis 12.30 Uhr. (Foto: t&w)

Mit einer neuen Verordnung des Bundes werden die Drei-Euro-Bürgertests abgeschafft. Das ist aber nur ein Grund, weshalb Anbieter von Teststationen in Stadt und Landkreis Lüneburg überlegen, ihr Angebot stark zu reduzieren.

 Warum ein Handorfer Unternehmen die Vier-Tage-Woche einführt

Von Montag bis Donnerstag etwas länger arbeiten, dafür am Freitag und natürlich am Wochenende frei: Die Mitarbeiter der Handorfer Firma WE-MA waren für die Vier-Tage-Woche. Und erhalten sogar noch einen höheren Stundenlohn. Warum macht der Chef das?

 Weihnachtsgeschäft im Lüneburger Buchhandel: Mit Büchern Krisen trotzen

Eine Frau hält ein Buch in der Hand und lächelt in die Kamera.

Das Weihnachtsgeschäft beginnt hier schon im Herbst – und macht rund ein Drittel der Jahreseinnahmen aus. Die Rede ist vom Buchhandel. Auch an dem gehen die aktuellen Krisen und Knappheiten nicht spurlos vorbei. Die LZ hat darum genau nachgefragt: Wie blickt die Lüneburger Buchhandelsbranche im nunmehr dritten "Krisen-Winter" auf ihr Weihnachtsgeschäft? Haben Bücher an Bedeutung verloren?