Landkreis Lüneburg

 Mindestlohn für Bäume?

Für jeden Baum 1,5 Cent Mindestlohn pro Jahr – das fordern private Waldbesitzer. (Foto: fg)

Bäume "arbeiten" – und binden dabei große Mengen Kohlendioxid. Genau das wollen sich jetzt Waldbesitzer honorieren lassen. Ein Verband fordert einen "Mindestlohn" für Bäume: 1,5 Cent pro Baum und pro Jahr. Pro Hektar Wald sollen es 112,50 Euro jährlich sein. Ein Lüneburger Waldbesitzer begrüßt der Vorstoß.

 Penny kann seinen Markt in Bardowick erweitern

Der Discounter Penny kann seinen Markt in Bardowick erweitern. Der Fleckenrat hat den Weg dafür bereitet. (Foto: t&w)

Um knapp 170 Quadratmeter soll die Verkaufsfläche im Bardowicker Penny-Markt wachsen. Die dafür nötige Änderung des Bebauungsplanes steht. Wann die Erweiterung des Discounters startet, ist noch offen.

 Zukunftsserie: Was einmal im Internet ist …

Medientraining Schule

Dörte Christensen und David Schomburg bieten Medientraining in einer Grundschule in Adendorf an. Bereits die Viertklässler sollen wissen, wo die Gefahren lauern können. Und dann wird ihre Lehrerin mitten im Herbst in den April geschickt.

Die nächsten großen Baustellen

Die Ortsdurchfahrt Heiligenthal wird in den kommenden Wochen gesperrt. (Foto: t&w)

Gleich drei Baustellen werden im Landkreis für Verkehrsbehinderungen sorgen. Die Arbeiten finden zeitgleich während der Herbstferien statt. Die Sperrungen dürften aber deutlich länger dauern.

 Seeadler-Pärchen vor der Linse – erstmals seit 7 Jahren

Seeadler-Pärchen

Piter Wichers ist es eine kleine Seeadler-Sensation: An der Elbe bei Hohnstorf hat er ein erwachsenes Adlerpaar in ihrem natürlichen Umfeld fotografieren können. Doch die Vögel sind zwei Unbekannte. Wo ist unser Lüneburger Pärchen abgeblieben?

 Platz für 700 Neubürger

Hier soll Reppenstedt wachsen: Das Neubaugebiet bietet Platz für rund 700 Neubürger. (Foto: be)

Reppenstedt wächst Richtung Lüneburg. Das Baugebiet Schnellenberger Weg ist auf den Weg gebracht. Für Einfamilienhäuser stehen 68 Grundstücke zur Verfügung. Über deren Vergabe entscheidet aber nicht das Windhundprinzip.

 Schutz vor dem nächsten großen Regen

Unwetter Adendorf

110 Liter Regen pro Quadratmeter fielen am 10. September auf Adendorf. Besonders ein abschüssiger Acker sorgte für Unheil im Zentrum der Gemeinde. Ein Entwässerungsgraben in diesem Bereich könnte eine Möglichkeit von vielen sein, um künftig besser gewappnet zu sein.

 Bardowick: Gebühren für Abwasser bleiben stabil

Der Samtgemeinderat Bardowick hakt im Rekordtempo die Tagesordnung der letzten Sitzung in der laufenden Legislatur ab.  Unter anderem ist entschieden worden, dass die Abwassergebühren auch für 2022 bei 2,35 Euro pro Kubikmeter bleiben.