Landkreis Lüneburg

 Wendisch Evern: Erster Schritt zu mehr Gemeinsamkeit

Müllsammelaktion

Die Gemüter in Wendisch Evern kochten hoch in den vergangenen Monaten, als das Dorf über den Sportpark Ostheide als neue Heimat für den LSK diskutierte. Nun nutzt der Ort den Schwung der Debatte für die Stärkung der Dorfgemeinschaft.

 Geldregen für die Gellerser Grundschulen

Ganztagsschulen Gellersen

Mit einer neuen Förderrichtlinie des Landes soll der Ausbau der Ganztagsbetreuung an Grundschulen beschleunigt werden. Der Löwenanteil von 3,2 Millionen Euro fließt an die Grundschule Reppenstedt. Die Förderbescheide überreichte Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) jetzt auf digitalem Wege.

 Handwerker arbeiten wie die Feuerwehr

Erbstorfer Feuerwahrhaus

Viel zu klein war das rund 50 Jahre alte Gebäude der Feuerwehr Erbstorf in den letzten Jahren geworden. Jetzt feierte der Anfang vergangenen Jahres begonnene Neubau schon Richtfest. Trotz höherer Materialkosten liegen die Baukosten nur leicht über dem Ansatz.

 Erinnerung an die Vernichtung der Sinti und Roma

Neben dem monströsen Verbrechen der Vernichtung der europäischen Juden wird oft die Vernichtung der Sinti und Roma vergessen. Eine neue Broschüre der Lüneburger VVG beleuchtet den "Porajmos" anhand zweier Einzelschicksale.

 Der „Toilettenpapier-Effekt“ auf dem Bau

Extrem gestiegen sind die Preise für Baumaterial. Holz? Drei- bis viermal so teuer, und zwar innerhalb weniger Monate. Kunststoffrohre? Sind oft nicht mehr zu bekommen. Schuld daran ist unter anderem die enorm gestiegene Nachfrage in den USA und in China. Aber es gibt noch weitere Gründe.

 Bleckede gibt Nachwuchs eine Stimme

Mit einem Jugendbeirat will die Stadt Bleckede den Nachwuchs in die politische Entscheidungsbildung einbinden. Ein harter Kern mischt jetzt schon in der Kommunalpolitik mit. Können gut 600 Jungen und Mädchen mobilisiert werden?

 Eine neue Diakonin in Bleckede

Helena Junker wird am Sonntag, 23. Mai, offiziell als Diakonin für die Ev.-luth. Kirchengemeinde Bleckede eingeführt. Die studierte Religionspädagogin will sich an der Elbe unter anderem der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit widmen. Was sie sich für die Zukunft der evangelischen Kirche wünscht? Sie findet eine klare Antwort.