Anzeige

Landkreis Lüneburg

 Mit Video: Altes Bauernhaus in Echem wird abgerissen

In Echem hat am frühen Mittwochmorgen der Abriss eines alten Bauernhauses aus dem Jahr 1890 begonnen. Bis zuletzt hatten Anwohner und auch der Gemeinderat versucht, Lösungen für einen Erhalt des Gebäudes zu finden. Nun schafft der Eigentümer Tatsachen.

 Doch noch Glasfaser für Adendorf

Adendorfs Bürgermeister Thomas Maack (v. l.) und sein Stellvertreter Matthias Gierke freuen sich auf das Glasfasernetz, das Roland Waltereit und Michael Mollenhauer vom Lüneburger Unternehmen Lünecom in ihre Gemeinde bringen wollen. (Foto: be)

Wie andere Gemeinden im Landkreis Lüneburg auch soll Adendorf in den nächsten Jahren mit einem leistungsfähigen Breitbandnetz versorgt werden. Geht alles nach Plan, hat die Gemeinde die digitale Zukunft Ende 2023 erreicht. Drei Quartiere sind zuerst an der Reihe.

 Zukunftsserie: Die Welt als Zeichnung

Urban Sketching

Vor Ort in wenigen Minuten festhalten, was und wie man es sieht – als Zeichnung. Urban Sketching gewinnt immer mehr Fans. Auch im Landkreis Lüneburg. Aber was macht das Hobby aus?

 Drei Kandidaten kämpfen um das Rathaus in Barendorf

Von links nach rechts: Norbert Meyer (SPD), Petra Kruse-Runge (Güne) und Karsten Johansson (CDU). (Fotos: phs/t&w/kre)

Norbert Meyer (SPD) ist Samtgemeindebürgermeister in Ostheide – und will es auch bleiben. Das aber wollen Karsten Johansson (CDU) und Petra Kruse-Runge (Grüne) verhindern. Die beiden streben ebenfalls nach dem höchsten Amt im Rathaus.

 Bei Bauanträgen ist Geduld gefragt

Wenn zusätzliche Unterlagen nachgefordert werden müssten, kann sich das Genehmigungsverfahren noch einmal deutlich verlängern. (Foto: Adobe Stock)

Die Baubehörden in Stadt und Landkreis monieren, dass viele Bauanträge nicht vollständig eingereicht werden, das würde die Bearbeitungszeit verzögern. Ein Bauunternehmern und Innungs-Obermeister sieht das zumindest beim Landkreis etwas anders.

 Harte Zeiten für Bauherren in Lüneburg

Die Holzpreise sind immer noch doppelt so hoch wie 2020. Auch für Beton und Dämmmaterial sind teuer. (Foto: Adobe Stock)

Die Preise für Baumaterial sind immer noch deutlich höher als im vergangenen Jahr. Manche Materialen wie Halbleiter sind zwischenzeitlich gar nicht mehr zu bekommen. Hinzu kommt das knappe Angebot an Bauland.

 Diskussion über das Altdorf

Holger Brümmer

Anwohner sorgen sich um den historischen Gebäudebestand im Echemer Altdorf. Zwar hat der Gemeinderat bereits eine Veränderungssperre beschlossen, doch greift die voraussichtlich erst Ende September. Der Besitzer eines alten Hofes hat den Abriss des Gebäudes jedoch schon beantragt. Eine Info-Veranstaltung soll beide Seiten ins Gespräch bringen.