Anzeige

Landkreis Lüneburg

Für den Erhalt von Obstbäumen

Helfer von der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg

Rund 20 engagierte Helferinnen und Helfer der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg haben in der Nähe von Krusendorf rund 100 Obstbäume gepflegt und so einen Beitrag zum Erhalt seltener Lebensräume geleistet. Die Aktion ist Bestandteil des seit Juli 2018 laufenden Projektes „Obstbaumalleen und Streuobstwiesen in Amt Neuhaus und Umgebung wertschätzen und erhalten“ vom Verein Konau 11 – Natur.

Verkehrsclub übt Kritik an Radweg-Sanierung

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) kritisiert die geplante Radwegsanierung an der Kreisstraße zwischen Melbeck und Deutsch Evern. Der VCD sehe keinen Grund, den nach seiner Einschätzung tadellosen Radweg zu sanieren.

Helfer bereiten sich für den Katastrophenfall vor

Vor dem Hintergrund einer großflächigen Ausnahmesituation haben die Lüneburger Feuerwehr, der Landkreis Lüneburg, die Bundeswehr und das Technische Hilfswerk in diesem Monat wichtige Abläufe geprobt.

Unfall zwischen Schwindebeck und Soderstorf

Soderstorf. Am Montag gegen 5.10 Uhr kam es auf der Kreisstraße 44 zwischen Schwindebeck und Soderstorf zu einem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Ein 50 Jahre alter Mann kam in einer …

Straßensperrungen vom 25. bis 29. Oktober

Baustellen

In der kommenden Woche werden insgesamt fünf Kreisstraßen wegen Bauarbeiten und Sanierungen an den Fahrbahnrändern gesperrt. Lüneburg. Es wird weiter fleißig Straßenbau im Landkreis betrieben. Nach der Aufregung um die …

Kunst am Straßenrand als Bremse für Autofahrer

Straßenkunst für mehr Sicherheit? Die Leuphana ist an einem Projekt beteiligt, die untersucht, ob Kunst am Straßenrand die Autofahrerinnen und Autofahrer dazu bewegen kann, langsamer durch die Gemeinden zu düsen.

 „Rassenschande“-Urteil: Als Liebe ein Verbrechen war

Heinrich Kistner

Die Lüneburger "Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes Lüneburg" arbeitet ein weiteres Kapitel der Lüneburger Justiz im Dritten Reich auf. Ein "Rassenschande"-Urteil, das eine Familie ins Elend stürzte, der Frau den Tod brachte. Aber die Täter führten ihr honoriges Leben in der Bundesrepublik weiter.

 Das Altdorf Bardowick als Wohnzimmer

Janine Harms (r.) liegt das historische Ortsbild am Herzen, also pinnt sie eine Nadel auf den Ortsplan. An fünf Themen-Stationen wurden Ideen für die Gestaltung des Altdorfs gesammelt. (Foto: uk)

Wie soll da Bardowicker Altdorf künftig attraktiver gestaltet werden und gleichzeitig der historische Charakter erhalten bleiben? Bei diesen Fragen sollen die Bürger mitreden. Besonders Jugendliche haben viele Wünsche formuliert.

 Schienentrasse: Zwei Varianten stark im Fokus

Fachgutachter haben jetzt Korridore herausgearbeitet, in denen eine neue Hochgeschwindigkeitsbahntrasse geplant werden könnte. Ein Korridor umschließt nun viele Nachbargemeinden der Stadt Lüneburg.