Anzeige

Landkreis Lüneburg

 Starkregen: Adendorf will sich besser für solche Fälle wappnen

Castanea Resort

Wie kann verhindert werden, dass sich eine derartige Lage wiederholt, und dass die Schäden beim nächsten Mal ähnlich heftig ausfallen? Wenige Tage, nachdem der starke Regen Adendorf arg zugesetzt hat, beginnt dort die Suche nach einer Lösung für das Problem. Nicht nur Bürgermeister Thomas Maack sagt klar: "Es muss was passieren, aber das wird auch Geld kosten."

 Göhrdeschlacht: Napoleon und die Pandemie

Rainer Kasties ist im Hauptberuf Archivar. Als Oberwundarzt wird er am Wochenende bei der Göhrdeschlacht zeigen, wie die Impfung gegen Pocken vorgenommen wurde. (Foto: t&w)

Am Wochenende wird bei Nahrendorf wieder die Göhrdeschlacht nachgestellt. Die Corona-Pandemie verändert nicht nur den Ablauf der Veranstaltung, sondern wird auch in das Programm aufgenommen. 

Ortsdurchfahrt Alt Garge gesperrt

Ortsdurchfahrt Alt Garge gesperrt

Achtung, Autofahrer! Die Ortsdurchfahrt Alt Garge ist abschnittsweise voll gesperrt. Eine Umleitung ist ab Walmsburg über die Landesstraße 231 nach Barskamp, weiter über Göddingen zur L 222 und von dort weiter über Bleckede bis Alt Garge und umgekehrt ausgewiesen.  

 Schafe weiden wieder in alter Breetzer Sandkuhle

Der Schutzzaun an der alten Sandkuhle in Breetze erhitzte vor einem Jahr die Gemüter. (Foto: t&w)

Vor einem Jahr trafen sich Naturschutzbehörden und Bürger zu einer Veranstaltung in der alten Sandkuhle in Breetze. Ein Zaun mitten in der Landschaft erregte die Gemüter damals, genauso wie eine Wolfsattacke auf eine Schafherde. Jetzt gibt es eine neue Entwicklung.

 Ausbau der Bahnstrecke Hamburg-Hannover bleibt Favorit

Das Bundesverkehrministerium hält daran fest, die Bestandsstrecke der Bahn zwischen Hamburg und Hannover ausbauen zu wollen, einschließlich Ortsumfahrungen. (Foto: t&w)

Bürgermeister und Landrat aus dem Landkreis Lüneburg haben den Abgesang auf den alleinigen Ausbau der Bahnstrecke Hamburg-Hannover schon angestimmt, fordern eine Neubaustrecke entlang der A7. Doch Staatssekretär Enak Ferlemann bekennt sich zum Bestandsstrecken-Ausbau – und hält sich ein Hintertürchen offen.

 Manches ist nach der Wahl klar, manches nicht

Nach der Kommunalwahl am Sonntag müssen sich einige Räte neu sortieren, weil sich die Mehrheitsverhältnisse geändert haben. Die LZ nimmt im Laufe der kommenden Tage jeden Rat unter die Lupe. (Foto: t&w)

Nicht selten lautet das Fazit nach der Wahl: „Wir müssen reden“, weil sich die Mehrheitsverhältnisse im Gemeinderat verschoben haben. Ein Blick in die Orte der Samtgemeinden Ostheide und Scharnebeck.

 Kooperation statt Mehrheitssuche im Kreistag

Fraktionen im Kreistag

Fünf Jahre hat der Lüneburger Kreistag Politik gemacht und und wichtige Entscheidungen getroffen, ohne dass es eine politische Mehrheit gab. Nun könnten zwei große Fraktionen als Gruppe das Gremium dominieren. Und doch zögern die politischen Akteure.