Montag , 5. Dezember 2022
Anzeige

Landkreis Lüneburg

 Zahl der Impfteams wird in Lüneburg leicht reduziert

Impfung

Die Zahl der Impfwilligen ist stark gesunken, die mobilen Impfteams haben nicht mehr so viel zu tun. Der Landkreis will die Zahl der Teams aber nur leicht reduzieren, denn man wolle die Fehler der Vergangenheit nicht wiederholen, betont Yvonne Hobro vom Landkreis.

 Fördergelder: Gehöft in Lemgrabe wird renoviert

Hans Seelenmeyer

Mit bis zu 10.000 Euro fördert der Landkreis Lüneburg Maßnahmen zum Erhalt alter Bausubstanz – so wie jetzt in Lemgrabe, wo ein altes Gehöft in der Ortsmitte renoviert wird. Das Programm muss aber noch bekannter werden.

 Barendorf: Kita feiert mit Zirkus Geburtstag

Der Evangelische Kindergarten St. Vitus in Barendorf, am 1. April vor 30 Jahren eröffnet, feiert eine ganze Woche lang Geburtstag: mit einem Mitmach-Zirkus für die Kinder. Jeder Tag schließt mit einer Vorstellung für Eltern und Großeltern, Freunde und Bekannte ab.

 Lüftungsgeräte für Bardowicks Grundschulen

Luftfilter Schule

Andere Kommunen sind längst weiter, haben ihre Schulen bereits mit Anlagen für eine bessere Luft im Klassenzimmer ausgestattet oder zumindest solche Geräte bestellt. Nun will Bardowick nachziehen, um für eine nächste Corona-Welle im Herbst gewappnet zu sein. Manch einem geht das aber immer noch zu schnell.

 Heute ist er Chef: Seit 50 Jahren bei Firma Rosseburg

Wolfgang Szerzant

Solche Jubiläen sind selten geworden in der heutigen Arbeitswelt: Seit 50 Jahren arbeitet Wolfgang Szerzant im Tiefbau-Unternehmen Rosseburg. Dabei hat er es vom Lehrling bis zum Geschäftsführer gebracht. Doch Ende des Jahres ist Schluss, dann will der dann 66-Jährige in den wohlverdienten Ruhestand.

 Amelinghausen hofft auf Fördermittel für Waldbadsanierung

Die Zukunft des Waldbades ist in Amelinghausen ein Dauerthema. Knapp 5 Millionen Euro würde es wohl allein kosten, um zumindest die dringend notwendigen Sanierungen anzugehen. Die Samtgemeinde hofft auf Fördermittel. Es gibt auch einen Topf dafür, doch die Sache hat einen Haken.

 Kirchgellersen: Neuer Anlauf für Baugebiet

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Das geplante Baugebiet „An der alten Molkerei“ in Kirchgellersen soll jetzt doch umgesetzt werden. Der erste Anlauf war ins Leere verlaufen. Nun gab die Politik grünes Licht für einen neuerlichen Versuch.