Stadt Lüneburg

13 Wohnungen entstehen im Stadtzentrum

Mitten im Neuaufbau: Das Heiligengeiststift wurde vor zwei Jahren durch einen Großbrand unbewohnbar, im April 2022 soll in der Lüneburger Heiligengeiststraße wieder Leben einziehen. Bei den Arbeiten spielt der Denkmalschutz eine große Rolle.

 Modellkommune: Mädge beantwortet im Video Leserfragen

Das Projekt Modellkommune soll in Lüneburg in der kommenden Woche unter dem Motto "Sicheres Öffnen" starten. Doch die Spielregeln für diesen Versuch sind nicht ganz einfach. Oberbürgermeister Ulrich Mädge beantwortet im Interview die wichtigsten Fragen.

Strafanzeige statt Nebenverdienst

Ein Job winkt - doch plötzlich flattert eine Anzeige wegen Geldwäsche. Die Verbraucherzentrale warnt davor, für vermeintliche Arbeitgeber ein Konto anzulegen oder ihnen eine Kopie des Ausweises zuzuschicken. Denn das kann böse Folgen haben.

 Angespitzt: Lüneburg macht auf

Das Projekt "Modellstadt Lüneburg" soll in der kommenden Woche starten. Wer einen negativen Corona-Schnelltest vorweist, dem stehen Geschäfte und Außengastronomie offen. Doch LZ-Redakteur Thomas Mitzlaff sieht in diesem Versuch eine große Gefahr.

 Das grüne Küchenmesser war die Tatwaffe

Mord Lüneburg

Im Mordfall einer 19-jährigen Frau sind die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Lüneburg in der Endphase. "Mit einem Abschluss des Verfahrens ist nach aller Voraussicht in Kürze zu rechnen", erklärt Behördensprecher Jan Christoph Hillmer auf LZ-Nachfrage.

 Video: Roman trifft Michèl Pauly

Zweite Folge in unserer Videoserie "Roman trifft" zum Thema Oberbürgermeisterwahl in Lüneburg. Diesmal zu Gast: Michèl Pauly. Moderator Roman Gerth hat den Kandidaten der Linkspartei zum Interview in der Lüneburger Altstadt getroffen.

 Bummeln mit Hindernissen

In manche Geschäfte kommt man nur mit Tagesticket, für andere braucht man einen Termin und in weitere kann man einfach so reinspazieren - wenn Lüneburg tatsächlich sein "Projekt Modellstadt" in der nächsten Woche starten sollte, dürften zwar alle Geschäfte öffnen. Doch das Einkaufen in der Fußgängerzone wird ein völlig anderes sein als vor der Corona-Pandemie. Ein zwangloses Schlendern von Laden zu Laden ist nicht möglich. Denn nicht jeder darf überall rein.

Wo die Leuphana vorne liegt

Wer auf Youtube nach der Lüneburger Universität sucht, wird reichlich fündig. Bei Twitter und Instagram dagegen macht sich die Leuphana eher rar. Das ist ein Ergebnis eines Vergleichs norddeutscher Hochschulen. In einer Kategorie landet die Lüneburger Uni ganz vorn.

 Schwestern basteln Lächeln zum Mitnehmen

Verstecken hinter der Maske? Nicht mit Frieda und Greta. Die Lüneburger Schwestern malen Smileys auf Papier und verteilen sie, um fremden damit eine kleine Freude zu machen. Wer die Gesichter betrachtet, kann gar nicht anders als zurückzulächeln.