Umland

 Parteien küren Kandidaten – Marschachter Bürgermeister tritt zurück

Die Kandidatenkür in der Samtgemeinde Elbmarsch hat an Schwung gewonnen. SPD und Grüne haben jetzt ihre Kandidaten für die Wahl des Nachfolgers von Rolf Roth (SPD), der seit 2001 Bürgermeister ist, nominiert. Am 12. September tritt für die SPD Kathrin Bockey an, die Grünen schicken Malte Jörn Krafft ins Rennen. Die Freie Wählergemeinschaft sucht indes noch nach einem Kandidaten.  Marschachter Bürgermeister tritt zurück. 

Weiterlesen »

 Erinnerungen an die Pulverkammer Deutschlands

Pulverfabrik Düneberg

Zwei große Sprengstofffabriken brachten Geesthacht als „Pulverkammer Deutschlands“ viel Wohlstand und haben die Region geprägt. Davon zeugen auch der 1917 erbaute Wasserturm für die Dynamitfabrik in Krümmel und das 1924 am Richtweg errichtete ehemalige Wasserwerk. Nun hat Geesthacht eine „Route der Industriekultur“ entwickelt. Sie führt zu Orten, die für den wirtschaftlichen Aufschwung sorgten.

Weiterlesen »

 Ärztlicher Leiter des Winsener Impfzentrums im Video-Interview

"Es ist ein völlig neuartiger Impfstoff. Wir impfen ja seit dem 19. Jahrhundert. Da haben wir mit Lebend-Impfstoffen angefangen. Das heißt, wir haben Bakterien oder Viren genommen und die abgeschwächt und dem menschlichen Körper zugefügt. Der Nachteil war, dass einige Leute daran erkrankt sind. Und der Vorteil war, dass viele Leute Antikörper entwickelt haben und dadurch nicht mehr erkrankt sind. Im Laufe der Entwicklung hat man dann Tot-Impfstoff entwickelt. Das heißt, dieser Impfstoff hat bis auf die Antigen-Reaktionen keine Krankheit mehr ausgelöst. Das war schon ein großer Erfolg. Und dieser Impfstoff ist nun was ganz, ganz anderes", sagt Dr. Jörn Jepsen, Ärztlicher Leiter des Winsener Impfzentrums zum Corona-Impfstoff. 

Weiterlesen »

 Soltau – der heimliche Gewinner

Was an der Autobahnabfahrt Soltau-Ost zu sehen ist, wirkt sich auf die gesamte Stadt aus. Und zwar positiv. Arbeitsplätze, Neubaugebiete, Arztpraxen – Soltau brummt regelrecht. Doch der Verlust des Krankenhauses droht.

Weiterlesen »

 Heimat für bis zu 550 Bürger

Baugebiet Lauenburg

Lauenburg wächst und wächst - Die Käufer der Grundstücke im Neubaugebiet „Birnbaumkamp“ können jetzt nach monatelangen Verzögerungen mit dem Hausbau beginnen. Für bis zu 550 Menschen kann das Gebiet zur Heimat werden.

Weiterlesen »

 Wasser oder Wunschgedanken?

Herbert Goerlandt

Herbert Goerlandt ist Rutengänger. Im Dorf erzählt man sich, er habe in den letzten Jahrzehnten mehrfach erfolgreich Bohrstandorte für Rasensprenger, Baustellenbrunnen und Feldberegnungen ermittelt – mit etwas, das aussieht wie zwei zu lange Zeltheringe: der Wünschelrute. LZ-Redakteurin Anna Petersen hat den Selbstversuch gewagt.

Weiterlesen »