Landkreis Lüneburg

 Das Altdorf Bardowick als Wohnzimmer

Janine Harms (r.) liegt das historische Ortsbild am Herzen, also pinnt sie eine Nadel auf den Ortsplan. An fünf Themen-Stationen wurden Ideen für die Gestaltung des Altdorfs gesammelt. (Foto: uk)

Wie soll da Bardowicker Altdorf künftig attraktiver gestaltet werden und gleichzeitig der historische Charakter erhalten bleiben? Bei diesen Fragen sollen die Bürger mitreden. Besonders Jugendliche haben viele Wünsche formuliert.

 Schienentrasse: Zwei Varianten stark im Fokus

Fachgutachter haben jetzt Korridore herausgearbeitet, in denen eine neue Hochgeschwindigkeitsbahntrasse geplant werden könnte. Ein Korridor umschließt nun viele Nachbargemeinden der Stadt Lüneburg.

 Niederdeutsch soll zweite Fremdsprache werden

Plattdeutsch

Weil sich immer mehr ehrenamtliche Senioren von ihrem Engagement als Plattdeutsch-Unterrichtende aus den Schulen zurückziehen, fehlt Kompetenz. Knapp 60 Lehrkräfte und Ehrenamtliche aus der Region haben sich im Bleckeder Haus beim 20. Schoolmestertag getroffen.

Verkehrsunfall auf der L221

Unfall auf der L221

Bleckede/Breetze. Verkehrsunfall auf der L221 Bleckede Richtung Neetze: Ein Skoda Fabia kam am Freitag kurz vor 6 Uhr aus ungeklärter Ursache zwischen Bleckede und Breetze von der Fahrbahn ab und …

 Energiewende in Soderstorf soll vorangetrieben werden

Bürgermeister Roland Waltereit will herausfinden, wie hoch der Energieverbrauch der Soderstorfer ist – um mittelfristig Diskussionen dazu anzuschieben, wie sich der gesamte Bedarf mit erneuerbarer Energie aus der Region abdecken ließe. Als einen ersten Schritt in diese Richtung wertet er den Bau eines Solarparks in Schwindebeck, dem die Politik gerade zugestimmt hat.

 Neetze: Neubau oder doch nur Umbau?

Der Umbau und die Erweiterung der Grundschule in Neetze ist gestoppt, die Mehrheit im Samtgemeinderat will einen Neubau an einem anderen Standort. Jetzt befasst sich die Kommunalaufsicht mit den Plänen. (Foto: be)

Seit mehr als einem Jahr streiten die Parteien in der Ostheide darüber, wie die Schule in Neetze zukunftsfähig gemacht werden kann. Jetzt muss sich erneut auch die Kommunalaufsicht mit dem Thema beschäftigen.

 Furcht vor den Wind-Giganten

Andreas Grölz hat die BI in Dahlem wieder aktiviert. Er will die 260 Meter hohen Anlagen in der Gemeinde verhindern. (Foto: kre)

Klimaschutz und Energiewende sind zurzeit Schlagworte in den Medien. Die Politik fordert den Ausbau erneuerbarer Energien. Auch der Windkraft. Doch in Dahlem wehren sich die Bürger. Ihnen sollen 260 Meter hohe Anlagen vor die Haustür gesetzt werden.