Sonntag , 4. Dezember 2022
Anzeige

Landkreis Lüneburg

 Engpass bei Kitaplätzen in Gellersen

Bei einem Ortstermin in der Kita Südergellersen machen sich Architekt Holger Heckwolf, Samtgemeindebürgermeister Steffen Gärtner, Michael Rösler und Maren Busse von der Verwaltung sowie die stellvertretende Kita-Leiterin Marie Bürger ein Bild von der Baustelle.

47 Kinder stehen auf den Wartlisten der Kindergärten in den Gellerser Gemeinden. Zwölf allein in Westergellersen. Die Gemeinde investiert deshalb auch kräftig in den Ausbau. Ob das am Ende reichen wird, ist offen.

 Neue Hoffnung für TSV Radbruch

Auf der 7,5 Hektar großen Fläche vorne soll der Sportpark in Radbruch realisiert werden.

Eine weitere Hürde ist genommen: Der Bebauungsplan "Sportpark an der Bahn" wird Thema in der kommenden Ratssitzung. Der TSV Radbruch schöpft Hoffnung, kommendes Jahr auf das neue Gelände umziehen zu können.

 Teures Verwirrspiel um Hausnummer

Mit einem derartigen Zettel (rechts) hat Natalie Kluczinski nach der Änderung ihrer Hausnummer im Jahr 2015 noch etwa ein Jahr lang den Wechsel dokumentiert. Das klappte auch bei der Post, nicht aber bei der Eon.

Stell dir vor, deine Hausnummer wechselt – und der Stromversorger bekommt es nicht mit. Was eine Barumerin Teures erlebte, als ihre Untermieterin sich einfach nur für Strom anmelden wollte.

Unfall auf der A39 mit drei Verletzten

Kurz vor dem Parkplatz Roddau ist ein PKW auf den Grünstreifen geraten und hat sich überschlagen. (Foto: Feuerwehr Barum)

Aus bisher ungeklärter Ursache ist ein PKW kurz vor dem Parkplatz Roddau auf den Grünstreifen geraten und hatte sich dann überschlagen. Zwei Erwachsene und ein Kind wurden hierbei verletzt.

 Seebühne in Amelinghausen wird plötzlich zur Gefahr

Die Seebühne im Lopausee.

Manches fällt erst mit Verspätung auf. Die Bühne auf dem Lopausee gehört seit vielen Jahren zum Auftakt des Heideblütenfestes in Amelinghausen dazu, sie sorgt für ein besonderes Flair. Doch eigentlich bräuchte der Verein als Veranstalter dafür eine Genehmigung. Die gibt es aber nicht. Und sie nachträglich zu erlangen, ist teuer. War's das mit der Musik auf dem Wasser?

 Schlussdebatte zur neuen Elb-Fähre

Die Fähre "Amt Neuhaus".

Erst wollte der Lüneburger Kreistag eine Fähre mit Wasserstoff-Antrieb bauen lassen, jetzt wird endgültig auf Biomethan gesetzt. Den Kurswechsel gehen nicht alle mit.

 Neubau statt Container

Noch stehen die alten Container am Papageienweg, doch die künftige Unterkunft soll in Holzrahmenbauweise entstehen. (Foto: t&w)

Adendorf muss bis Jahresende 143 weitere Frauen, Männer und Kinder unterbringen. Für die Flüchtlinge soll eine zweigeschossige Unterkunft in Holzrahmenbauweise entstehen.

 Kleines Dorf für mehr als 200 Geflüchtete

Auf der freien Fläche in der Mitte errichtet die Samtgemeinde Bardowick Tiny-Container für rund 200 Geflüchtete. (Foto: be)

Sporthallen seien keine menschenwürdige Unterkunft für Geflüchtete – darüber ist sich die große Mehrheit im Samtgemeinderat Bardowick einig. Zusammen haben Verwaltung und Politik eine alternative Lösung für die Unterbringung gefunden.

 Doppelte Staufalle Richtung Norden

Am Montag beginnen die Bauarbeiten an der Elba-Kreuzung. Die Baustelle wird am Wochenende eingerichtet. (Foto: be)

Auf der B209 in Adendorf und der K30 in Bardowick dürfte es ab Montag reichlich Staus geben: Denn zeitgleich sind zwei wichtige Verkehrsknotenpunkte Richtung Norden gesperrt.