Anzeige

Landkreis Lüneburg

 Mit Holzöfen hohe Energiepreise austricksen

Wer einen Ofen hat und Brennholz selbst aufarbeitet, spart in heuigen Zeiten viel Geld bei den Heizkosten.

Ein Kaminfeuer ist nicht nur schön anzusehen und sorgt für behagliche Wärme. Wer einen Kamin- oder Kachelofen sein eigen nennt, darf sich auch noch aus einem anderen Grund glücklich schätzen: Die steigende Energiepreise tun dann nicht mehr so weh.

Neue Regeln für Schulen

Auch für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 und 2 gilt die Maskenpflicht in den Unterrichtsräumen, wenn sich die Schülerinnen und Schüler am Sitzplatz befinden.

In Niedersachsen gelten ab Mittwoch, 24. November, weitere Maßnahmen zum Schutz des Schul- und Kitabetriebes vor dem Coronavirus. Unter anderem werden die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch im Unterricht am Platz auf die Schuljahrgänge 1 und 2 ausgedehnt, mehrtägige Schulfahrten bis Ende des Schulhalbjahres am 31. Januar 2022 untersagt und die 3G-Regeln für Schulbeschäftigte eingeführt

 Lüneburg: Schleppender Start in die Grünkohlsaison

Frost braucht der Grünkohl schon lange nicht mehr, das erste Wintergemüse ist bereits vor vier Wochen geerntet worden. Qualität und Ertrag sind gut, das freut die Anbauer. Noch hapert es allerdings bei der Nachfrage, der Grund: die milden Temperaturen. Wie der Grünkohl gelingt, wenn es soweit ist, verrät Hildegard Meyer aus Bardowick.

 Wer umzieht, kann bald leichter Verträge kündigen

Die Neuauflage des Telekommunikationsgesetzes bringt Verbrauchern einige Vorteil - zum Beispiel bei überflüssig gewordenen Verträgen durch einen Umzug.

Am 1. Dezember 2021 tritt das neue Telekommunikationsgesetz in Kraft. Wer dann umzieht – und wenn es in der neuen Wohnung schon eine Person mit Internetvertrag gibt – kann seinen alten Vertrag dann einfacher kündigen.

 Wird Julia Verlinden als Staatssekretärin gehandelt?

Seit 2013 sitzt die Lüneburgerin Julia Verlinden für die Grünen im Bundestag. Steigt sie bald zur Staatssekretärin auf?

In der Endphase von Koalitionsverhandlungen wabert die Gerüchteküche immer sehr stark. Während die Ampel auf die Zielgerade biegt, sorgt eine Liste mit dem angeblichen Scholz-Kabinett für Schlagzeilen. Mit dabei: die Lüneburgerin Julia Verlinden als Staatssekretärin. In der Ampel winkt man ab: Alles Spekulation.