Freitag , 2. Dezember 2022
Anzeige

Landkreis Lüneburg

 Geld zurück von den Kommunen

Seit Beginn des Jahres sind auch die Kitas aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen, die Einrichtungen bieten nur eine Notbetreuung an. Trotzdem werden einigen Eltern weiterhin die Betreuungsgebühren für Krippenkinder vom Konto abgebucht – "für nicht erbrachte Betreuungszeiten monatlich 188 Euro", ärgert sich eine junge Mutter aus Bleckede.

 Wenn ein Elternteil ausfällt

Familienpflegerin Marina Keuters

Eine akute und schwere Erkrankung, ein Kur- oder Klinikaufenthalt: Es gibt viele Gründe, weshalb Eltern ihren Alltag zeitweise nicht mehr alleine stemmen können, auf fremde Hilfe angewiesen sind – die Kinder aber in ihrer gewohnten Umgebung versorgen möchten. Dann springen Familienpfleger ein. Auch im Fall von Lina Kloss.

Protestspaziergang begleitet Pumpversuch

Oft verschoben, doch nun soll es tatsächlich losgehen: Die Coca-Cola-Tochter Apollinaris Brands startet am Mittwoch den umstrittenen Pumpversuch am Brockwinkler Weg. Der Versuch soll Aufschluss darüber geben, ob und welche …

 Der Weg zum begehrten Impfstoff

100 Impfungen in der Stunde - für diese Kapazitäten ist das Impfzentrum im Lüneburger Hafen ausgelegt. Doch zunächst wird es nur drei Tage in Betrieb sein und genau 270 Senioren bekommen den ersehnten Schutz vor Corona. Die LZ erläutert den Weg durch eine Lagerhalle, die mit viel Organisationsgeschick und auch Fantasie zu einem medizinischen Zentrum umfunktioniert wurde.

Mit sechs Stufen raus dem Lockdown?

Lüneburg. Bund und Länder wollen am 10. Februar über ihr weiteres Vorgehen in der Corona-Pandemie beraten. Im Mittelpunkt der Schaltkonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird die Frage stehen, ob …

 Eine Frage des Lebensmittelpunktes

Klaus-Peter Dehde

Klaus-Peter Dehde wohnt in Neu Darchau - und darauf legt der Bürgermeister der Gemeinde auch wert. Einige Mitglieder im Gemeinderat meinen aber, dass er seinen Lebensmittelpunkt in Hamburg hat, es ging sogar schon eine Anzeige ein. Dehde vermutet dahinter eine "konzertierte Aktion" aus den Reihen der Befürworter eines Elbbrückenbaus.

 Zwei Bürgerbegehren und (k)ein Ende

Klostergut Willerding

Der Streit um den geplanten Sportpark des LSK beschäftigte den Rat der Gemeinde Wendisch Evern am Montagabend erneut. Dabei sollte nur ein Termin für die beiden Bürgerbegehren festgelegt werden – der 28. März. Doch in der Sitzung prallten aus den Reihen der Zuhörer noch einmal die unterschiedlichen Positionen aufeinander.

 metronom: “Auch für fünf Fahrgäste unterwegs”

Passagierzahlen beim Metronom

Nach dem ersten Lockdown seien im Sommer die Fahrgastzahlen wieder deutlich gestiegen, die Auslastung habe da wieder 60 bis 70 Prozent erreicht, erklärt metronom-Pressesprecher Björn Pamperin.  Mit dem zweiten Lockdown ab November sank das Aufkommen wieder auf 20 bis 30 Prozent Auslastung. Die Züge fahren jedoch weiterhin nach Plan. Warum, lesen Sie hier. 

Für Schnelltests geschult

Soldaten Corona

Lüneburg. Eine entsprechende Einweisung, wie sie einen Abstrich korrekt nehmen und wie sie die Tests auf das Coronavirus richtig auswerten, erhielten die Soldaten jetzt durch das Gesundheitsamt. Schutzhandschuhe an, Stäbchen …

 Auf dem Weg zum fahrradfreundlichen Reppenstedt

Fahrradstraße Reppenstedt

Die Gemeinde Reppenstedt will die Situation für Radfahrer verbessern. Ein Fokus liegt dabei auf den Bereich der Lüneburger Landstraße. Auch der von Schülern viel genutzte Schnellenberger Weg nach Oedeme soll durchgängig beleuchtet werden.