Montag , 5. Dezember 2022
Anzeige

Landkreis Lüneburg

 Kreistagswahl: Zahl der Wahlbereiche soll reduziert werden

Bei der Wahl zum Kreistag sollen im nächsten Jahr die Wahlbereiche verändert werden. Aus bislang sieben sollen dann fünf Bereiche entstehen. Zwei mögliche Varianten liegen dazu vor. In den Fraktionen gibt es derweil unterschiedliche Ansichten über die Modelle. 

 B4: Temposünder und Lärmbelastung von 100.000 Fahrzeugen

Wer nachts mit Tempo 150 statt der erlaubten 80 km/h über die Bundesstraße 4 donnert, hat bei einem plötzlichen Wildwechsel keine Chance mehr. Doch regelmäßig gibt es Autofahrer, die auf der meistbefahrenen Fernstraße im Kreis Lüneburg ihre Gesundheit riskieren. Das fördern die jüngsten Geschwindigkeitsmessungen zu Tage. Und die Anwohner ächzen unter der Lärmbelastung von rund 100.000 Fahrzeugen in der Woche.

Ein Baum für jedes Neugeborene

Reppenstedt. Die kleine Lore ist gerade sechs Monate alt und interessiert sich noch nicht so sehr für Bäume, doch ihr großer Bruder Levi packte schon kräftig mit an: Timo und …

 Fünfte Kita wird weiter geplant

Mehrheitlich sprechen sich die Adendorfer Ratsmitglieder dafür aus, das Projekt "Sport-Kita" weiter zu verfolgen. Aber die Verwaltung soll auch Alternativen untersuchen. Die Gruppen SPD/Grüne und CDU/FDP sind sich über das Vorgehen nicht einig.

 Online gehen im Seniorenalter

Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung droht vielen „digitalen Offlinern“ im Seniorenalter eine Reduzierung ihrer sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Teilhabe. In Adendorf steuern Gemeinde und Seniorenbeauftragter dagegen. Sie loten aus, wo die älteren Mitbürger Hilfe benötigen, um sich in der digitalen Welt zurechtzufinden.

 Nachfrageboom für Grundstücke im geplanten Neubaugebiet

Obwohl die Planungen für das Reppenstedter Baugebiet in einer frühen Phase stecken, ist die Nachfrage bereits riesig. Bald mehr als 1000 Interessenten haben sich schon bei der Gemeinde gemeldet. Noch müssen aber einige kritische Punkte geklärt werden.

 Zu wenig Interesse an Glasfaser in Adendorf

Glasfaser

Gerade einmal 16 Prozent der Haushalte zeigten Interesse am Aufbau eines Glasfasernetzes in Adendorf. 40 Prozent Vorvermarktungsquote wären als Planungssicherheit für das Unternehmen aber nötig gewesen, welches das Netz bauen wollte, Ist das Projekt jetzt gestorben?

 Küsse frei Haus bei der Lama-Therapie (mit Video)

Wiebke und Werner Schröder bieten Lama-Therapien an. Spaziergänge mit den Tieren sollen zur Entspannung beitragen und dem Menschen sein eigenes Verhalten spiegeln. LZ-Redakteurin Anna Petersen hat den Test gemacht – und sich prompt verliebt.

 Nach Festnahme: Tschetschenen verlassen Barum

Barum

Ein islamistisch motivierter Anschlag habe offenbar unmittelbar bevorgestanden, erklärte jüngst Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius nach der Festnahme eines 19-jährigen Tschetschenen Freitag vergangener Woche in Scharnebeck. Der junge Mann wurde nur vier Tage später abgeschoben. Jetzt müssen auch die Verwandten den Landkreis Lüneburg verlassen - zu ihrer eigenen Sicherheit, heißt es.