Anzeige

Landkreis Lüneburg

 Geimpfte gewinnen Freiheiten in Lüneburg zurück

Die neue Corona-Verordnung sei angesichts von mehr als 50 Prozent Durchgeimpften in der Region Lüneburg der Lage sehr viel angemessener, meint der Landkreis Lüneburg. Wer durchgeimpft ist, kann sich darauf freuen, Rechte zurückzubekommen. Die Gesundheitsministerin glaubt nicht mehr an einen weiteren Lockdown.

 Corona-Verordnung soll Systemwechsel einleiten

Kaum noch Einschränkungen für Geimpfte und Genesene, ansonsten Tests als Eintrittskarte für viele Bereiche - das sind die Grundzüge der neuen Corona-Verordnung, die in Niedersachsen ab Mittwoch gilt. Lüneburgs Ampel springt dabei erst einmal auf Grün um. 

 Lok „Lüneburg“ sollte auf dem Schrottplatz landen

OHE-Lok „Lüneburg“

Die Lok „Lüneburg“ war lange in Diensten der OHE und hätte eigentlich auf dem Schrottplatz enden sollen.  Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsfreunde Lüneburg (AVL) haben sie jedoch gerettet: Die Lok soll zunächst optisch in den Zustand der frühen 1960er-Jahre zurückversetzt werden. 

 Personeller Kollaps droht in Dahlenburg

Die Finanzsituation in Dahlenburg ist angespannt. Doch nun kommt noch ein weites Problem dazu -- denn der Verwaltung droht nun der personelle Engpass. Führungskräfte hören auf oder orientieren sich um. Das bringt zwangläufig Probleme mit sich.

 Erfolgreich im Wettstreit der Jungböcke in Amelinghausen

Nach zwei Jahren im Amt hat Falko Gardlo den Posten des Heidebocks abgegeben. Seine Nachfolge tritt Daniel Kuklinski an. Im Wettstreit der Jungböcke hatte er sich am Ende durchgesetzt. Seine Familie ist eng mit dem Heideblütenfest in Amelinghausen verbunden.

 Kreisberegnung: Wassersparen in der Landwirtschaft

Wassersparen in der Landwirtschaft

Im Vergleich zur klassischen Trommelberegnung verbraucht Landwirt Niklas Messer-Hagelberg mit seiner neuen Kreisberegnung nach eigenen Angaben etwa zehn bis 20 Prozent weniger Wasser. Doch die Anlage hat ihn bereits viele Nerven gekostet. Gibt es eine massentaugliche Alternative?

 Mehr Platz für Briefe und Pakete in Bardowick

Ein modernes Arbeitsumfeld für 28 Vollzeit- und 11 Teilzeitkräfte hat die Deutsche Post in Bardowick an der ehemaligen Bundesstraße 4 geschaffen. Woche für Woche werden dort 90.000 Briefe und rund 12.000 Pakete sortiert und anschließend zugestellt.

 Belarus: Jugendliche müssen zuhause bleiben

Erst Corona und nun auch noch die angespannte politische Situation in Belarus: Bereits im vergangen Jahr fielen die Erholungsaufenthalte in der Ostheide für Kinder aus dem Land aus. Und auch in diesem Jahr mussten sie zuhause bleiben. Rathauschef Norbert Meyer hofft, dass im nächsten Jahr wieder Normalität herrscht.