Anzeige

Stadt Lüneburg

 Still ruht der Grüngürtel West

Grün ist der Grüngürtel West. Doch in welchem Maße er unter Landschaftsschutz gestellt wird und wann das umgesetzt wird, ist weiter offen. (Foto: be)

Pläne für einen Digital-Campus plus Wohn- und Gewerbegebiet im Grüngürtel West sorgten in der vergangenen Wahlperiode für Zustimmung, aber auch für massiven Protest. Bürger, Grüne sowie die damalige Liberalen-Chefin Birte Schellmann forderten die Umsetzung des Ratsbeschlusses von 2014, wonach der Grüngürtel als Landschaftsschutzgebiet gesichert werden sollte. Inzwischen ist es still um das Thema geworden. Wurde es begraben?

 Lünebuch packt die Sachen

Was nun noch fehlt, sind die Bücher am neuen Standort von Lünebuch. Mitte nächster Woche will Inhaber Jan Orthey sein Geschäft an der Grapengießerstraße 4 öffnen. (Foto: be)

Lünebuch-Kunden können am Sonnabend, 8. Oktober, zum letzten Mal am Standort des Geschäftes am Markplatz einkaufen. Mitte nächster Woche öffnet die traditionsreiche Buchhandlung dann die Türen am neuen Standort an der Grapengießerstraße 4.

 Skatepark sorgt für Wut und Enttäuschung

Wann können BMX-Fahrer und Skater an den Sülzwiesen wieder abheben? Diese Frage ist nach wie vor offen. (Foto: Christian Lutz)

Der geplante Skatepark an den Sülzwiesen lässt noch länger auf sich warten. Die jüngste Ankündigung der Stadt sorgt bei einigen Lüneburgern für viel Verdruss. Sie haben mit einem offenen Brief an die Oberbürgermeisterin reagiert. Darin üben sie scharfe Kritik und fordern mehr Tempo.

Landtagswahl 2022: Der Stimmzettel erklärt

Auch wenn es sich hier um ein Muster handelt: So sieht der Stimmzettel für die Landtagswahl 2022 in Lüneburg aus. (Foto: t&w)

Am 9. Oktober ist Landtagswahl in Niedersachsen. Dafür werden auch in Lüneburg in den Wahlräumen Stimmzettel ausgeteilt. Doch wofür stehen Erst- und Zweitstimme? Welche Kandidaten und Parteien stehen zur Wahl? 

FDP-Abgeordnete: Ampel setzt auf schnelle Hilfe

Anja Schulz war auf Einladung von Anna-Lena Narewski (l.) und Falk-Christian von Berkholz bei der FDP zu Gast im Brömsehaus in Lüneburg.

Auf der Agenda standen gewichtige Themen von Energie- bis Finanzpolitik: Die FDP-Abgeordnete Anja Schulz berichtet in Lüneburg über die Arbeit der Koalition. Lüneburg. Die FDP-Bundestagsabgeordnete Anja Schulz war am Dienstag …

Klinikum droht mit Verbot von Besuchen

Die Besucher-Maskenpflicht gilt uneingeschränkt in allen Bereichen des Klinikums und während des gesamten Aufenthaltes.

Das Klinikum Lüneburg fordert alle Besucher auf, die geltende FFP2-Maskenpflicht während des gesamten Klinikaufenthaltes einzuhalten. Lüneburg. „Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nehmen ihren Mund-Nase-Schutz ab, sobald sie ein Patientenzimmer betreten“, beschreibt …

 Serie über Ehrenamt: Ein Verein für Kinder mit Spende-Organ

Sarah Jakob ist die regionale Ansprechpartnerin beim Verein Transplant Kids - und das mit Leib und Seele.

In einer Serie stellt die LZ Menschen vor, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren. Dieses Mal: Sarah Jakob. Sie ist regionale Ansprechpartnerin beim Verein Transplant Kids, der Freizeiten für Kinder mit einem Spender-Organ und deren Familien organisiert.

 Die Linke: Gute Pflege für alle

Direktkandidatin zur Landtagwahl im Wahlkreis Lüneburg Land Marianne Esders holte sich mit Ates Gürpinar, Bundestagsabgeordneter und Sprecher für Krankenhaus- und Pflegepolitik der Fraktion Die Linke, Unterstützung im Wahlkampf. (Foto: t&w)

"Warum müssen Krankenhäuser Profit machen?" steht auf den Wahlplakaten der Linken zur Landtagswahl am Sonntag. Ates Gürpinar, Bundestagsabgeordneter und Sprecher für Krankenhaus- und Pflegepolitik der Fraktion Die Linke im Bundestag, war der Einladung von Direktkandidatin aus Lüneburg Marianne Esders gefolgt, um auf Missstände in der Gesundheitspolitik aufmerksam zu machen und Verbesserungsvorschläge zu diskutieren.

 Semesterstart an der Leuphana: Uni rät Studenten zur Neugier

Bis auf den letzten Platz war das Audimax der Leuphana gefüllt. Einige mussten sogar draußen bleiben - und die Begrüßung auf einem Bildschirm verfolgen. (Foto: be)

Für rund 1.300 junge Menschen begann am Donnerstag in Lüneburg ein neuer Lebensabschnitt. Zum Start ihres Studiums begrüßte die Leuphana Universität die neuen "Erstis" im Audimax. Auch für Oberbürgermeisterin Claudia Kalisch war es ein "besonderer Moment".

Mit dem Rollstuhl ins Wahllokal

Entspannt und geheim – so sollte eine Wahl für alle möglich sein, findet Marie aus Lüneburg. (Symbolfoto: AdobeStock)

Marie sitzt im Rollstuhl und hat schlechte Erfahrungen gemacht, wenn sie in einem Wahlraum ihr Kreuz setzen wollte. Laut der Stadt gibt es jedoch ausreichend Möglichkeiten, damit Menschen mit Behinderung wählen können.