Anzeige

Stadt Lüneburg

 Lesung an der PKL: „Mein Selbstmord ist mein Anfang“

Merle Meier hat eine Autobiografie geschrieben, in der sie über ihre Depressionen und ihren Selbstmordversuch schreibt. Daraus hat sie nun an der PKL gelesenn. (Foto: t&w)

Merle Meier war 18 Jahre alt und litt unter schweren Depressionen, als sie beschloss, sich das Leben zu nehmen. Sie überlebte den Versuch, ist seitdem jedoch querschnittgelähmt. Nun war sie an der Psychiatrischen Klinik zu Gast und hat aus ihrem autobiografischen Buch "Mein Selbstmord ist mein Anfang" gelesen. Die Schilderungen aus ihrem Leben sollen anderen Betroffenen Mut machen, um schwere Zeiten durchzustehen.

 Ein Hauch goldener Oktober

Herbstwetter

Unter zunehmendem Hochdruckeinfluss lässt die Niederschlagsneigung ab Donnerstag nach, und nach Auflösung regionaler Nebelfelder stellt sich am Wochenende ein Hauch von goldenem Oktober ein. Die Wetterprognose von Reinhard Zakrzewski.

 FDP will eigenen Ausschuss für Klimawandel

FDP-Fraktionschef Frank Soldan möchte künftig die Klimaschutzpolitik in einem eigenen Ausschuss bündeln. (Foto: t&w)

Während sich die meisten Parteien in Lüneburg nach den Kommunalwahlen noch sortieren, schlägt die FDP den ersten inhaltlichen Pflock ein. Sie fordert die Einrichtung eines eigenen Ratsausschusses nicht für einen ur-liberalen, sondern für einen grünen Bereich.

 Energiewende beginnt vor Ort

Das erste Projekt der Zukunftsgenossen war die Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Unternehmens Holz Herbst in Lüneburg. (Foto: be)

Dass die Energiewende vor Ort vorangeht, dafür setzen sich die Zukunftsgenossen bereits seit zehn Jahren ein. Mehr denn je sei ihre Idee von der regionalen und dezentralen Ökostromproduktion ein guter Ansatz für den Klimaschutz, sagen die Genossen.

 Deckel für die Autobahn 39 in Lüneburg nimmt Gestalt an

Deckel über der A39

Kreativ waren viele Lüneburgerinnen und Lüneburger in den vergangenen Wochen. Rund 100 Vorschläge haben sie zur Gestaltung des Lärmschutz-Deckels für die geplante Autobahn 39 zwischen Lüne und Moorfeld eingereicht. Nun folgt der nächste Schritt.

 Zukunftsserie: Radverkehr – fern, schnell und gut

Hovenring

Der Fahrradverkehr soll noch attraktiver werden: Ein Blick in die Niederlande zeigt, was in Sachen Radschnellwege möglich ist. Und auch die Nachbarn in Hamburg haben mit einem neuen Fahrradparkhaus ein Zeichen gesetzt. Doch Lüneburg steht alles andere als hinten an.

 Frau aus Florida findet Verwandte aus Lüneburg

Christine Doering hat von Florida aus nach Verwandten in Deutschland gesucht, auch in Lüneburg. Denn ein DNA-Test hat bestätigt, was lange unsicher war: Ein gewisser Karl-Heinz Hiemer war ihr Großvater. Und somit sind auch seine Nachkommen ihre Verwandten. Ein erstes Treffen mit einigen der neuen Familienmitglieder gab es nun in Lüneburg.