Anzeige

Umland

 Stichwahl in der Elbmarsch

Kathrin Bockey erhielt 36,48 Prozent der Stimmen. Jörn Malte Krafft landete mit 29,43 Prozent auf Platz 2 im ersten Durchgang. (Fotos: Kai Treffan/phanig.de)

Die Entscheidung, wer nach Rolf Roth (SPD) den Chefsessel im Rathaus einnimmt, bleibt es spannend. Die Bewerber trennen nach dem ersten Wahlgang nur sieben Prozentpunkte.

 Bürgermeister wird in Bienenbüttel gekürt

Merlin Franke (CDU) und Fabian Huske (parteilos). Fotos: t&w/phs)

Zwei Bewerber treten zur Bürgermeisterwahl in Bienenbüttel an. Einer von beiden ist Amtsinhaber Merlin Franke (CDU), sein Gegenkandidat ist der parteilose Fabian Huske, den Grüne, SPD und KA unterstützen.

 Mit dem Scooter über die Elbe?

Scooter

Die B404 zwischen Rönne und Geesthacht wird im Sommer 2022 voll gesperrt. Es wird keinen Kraftverkehr geben. Pendler könnten dann per E-Scooter über die Brücke kommen. So könnte dann der Transfer zwischen den Busverkehren gewährleistet werden.

 Neuer Lebensraum im Deichvorland

Rönner Werder

Die Stiftung Lebensraum Elbe möchte das Deichvorland zwischen Rönne und Niedermarschacht ökologisch aufwerten. Aus diesem Grund hat sie in der Vergangenheit Flächen angekauft, die naturnah für Pflanzen und Tiere umgestaltet werden sollen.

 Klare Mehrheit spricht sich für die A 39 aus

Einer Umfrage zufolge sind viele Lüneburger für den Ausbau der A¿39. (Foto: A/t&w)

Das Stimmungsbild zur A 39 gleicht dem von vor sechs Jahren: Wie bei der ersten Erhebung durch die Meinungsforscher vom Forsa-Institut 2015 steht die große Mehrheit der Befragten in der Stadt Wolfsburg und den Kreisen Gifhorn, Uelzen und Lüneburg auch jetzt hinter dem Autobahnbau. Grüne kritisieren Umfrage als einseitig.

 Gorleben ist nun in Bahlburg

Salzstock Bahlburg

Wenn ein Ort bei der Suche nach einem Atomendlager zur Pilotregion ernannt wird, erwachen die Atomängste. So auch in Bahlburg, 18 Kilometer von Lüneburg entfernt. Eine neu gegründete Bürgerinitiative hat jetzt erstmals den Ort mobilisiert.

 Brandbrief ans Bundesverkehrsministerium

Die Bahnstrecke zwischen Harburg und Lüneburg ist bereits voll ausgelastet. Am Hamburger Hauptbahnhof stehen zu Stoßzeiten zeitweilig sogar zwei Regionalzüge zeitgleich auf einem Gleis. Deshalb können keine zusätzlichen Waggons angehängt werden. Das Bundesverkehrsministerium hat im November 2018 verkündet, den Umbau des „Knotens Hamburg“ in den vordringlichen Bedarf der geplanten Maßnahmen aufzunehmen. Passiert ist seitdem offenbar nicht viel.

Mutmaßliche Brandstifter geschnappt

Seit Juli häuften sich signifikant Einbruchsdiebstähle aus Vereinsheime, Garagen und Schulen im Landkreis Uelzen. Zwei Serien von mindestens 20 Einbrüchen sowie gut zehn Brandstiftungen konnten Ermittler des Uelzener Kriminalermittlungsdienstes jetzt klären.

 Tötungsdelikt in Bispingen: Anklage wegen Mordes

Der Fall erschütterte im Mai ganz Deutschland: Ein Vierjähriger und seine Mutter starben in Bispingen gewaltsam – und die Polizei fand zwei Tage später die Leiche eines weiteren Kindes im Wald. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Lüneburg gegen den 34-jährigen Lebensgefährten der getöteten Frau wegen Mordes in drei Fällen, davon in einem Fall in Tateinheit mit schwerem sexuellen Missbrauch von Kindern mit Todesfolge und Vergewaltigung mit Todesfolge, erhoben.