Mittwoch , 28. September 2022
Anzeige

LZ+

 Staatssekretärin Kiziltepe (SPD): Was Kaltenmoor und Berlin gemein haben

"Vor Jahren wurden wir oft verspottet: Ach, das sind nur Berliner Probleme", berichtet Cansel Kiziltepe von Kämpfen um Sanierungen in Hochhaussiedlungen. "Heute begegnen mir die Probleme vielerorts", sagt die Staatssekretärin im Bauministerium. Einer dieser Orte ist Kaltenmoor, wohin sie von der SPD-Landtagsdirektkandidatin Andrea Schröder-Ehlers eingeladen worden war.

 9-Euro-Ticket hat ÖPNV auf dem Land gestärkt

Über die begleitende Marktforschung zum 9-Euro-Ticket hat der HVV herausgefunden, dass der ÖPNV auch im Hamburger Umland profitiert hat. Es konnten auf dem Land (190.000) im Vergleich zu Hamburg (120.000) mehr Menschen aktiviert werden, die den ÖPNV zuvor nicht bis selten genutzt haben.

 Dinner for One – wie alles begann

Elvira und Klaus (Sandra Petersen und Ahmed Ahnert) müssen den berühmten Sketch irgendwie wuppen. (Foto: privat)

Diner for One ist in Deutschland der wohl berühmteste TV-Sketch. Im Theater Bleckede wird jetzt eine etwas andere Geschichte von Miss Sophies 90. Geburtstagesfeier erzählt. Sie beginnt damit, dass sich ein Schauspieler-Pärchen für die beiden Rollen bewirbt, das völlig unfähig und zerstritten ist.

 Serie „Walk & Talk“: Philipp Meyn (SPD)

Philipp Meyn (SPD) und LZ-Redakteurin Antje Schäfer trafen sich zum Gespräch in Lüdershausen, wo der Landtagskandidat aufgewachsen ist. (Foto: t&w)

Philipp Meyn ist in Lüdershausen aufgewachsen, das Miteinander auf dem Dorf hat ihn geprägt. Für seine Heimatregion möchte er sich politisch engagieren, kandidiert deshalb für die SPD im Wahlkreis Lüneburg Land bei der Landtagswahl. Beim "walk and talk" berichtet er, warum Bildung, Mobilität und bessere Bedingungen für die Vereine ganz oben auf seiner Agenda stehen.

 Lüneburg: Neues Gewerbegebiet an der Landwehr

Auf der Luftaufnahme ist das geplante Gewerbegebiet Papenburg gelb umrandet. Das Gebiet befindet sich zwischen A39, Hamburger Straße und dem Autobahnkreuz Lüneburg Nord. (Foto: Stadt Lüneburg)

Bereits vor sieben Jahren wurde der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan "Papenburg/Landwehr" gefasst. Danach sollten auf dem Areal zwischen Hamburger Straße, der Autobahn 39 und der ehemaligen Landwehr ein Gewerbegebiet und Wohnbebauung entstehen. Sieben Jahre später sind die Planungen abgespeckt worden, es soll nur noch ein Gewerbegebiet entstehen.

 Leitung des Sozialdezernats: Ärger schon vor der Ratssitzung

Florian Forster (42) ist der Kandidat von Oberbürgermeisterin Claudia Kalisch für den Posten des Leiters des Sozialdezernats. (Foto: privat)

Die Suche nach einer neuen Leitung für das größte Dezernat der Stadt, das Sozialressort, ist kompliziert. Erst sagte die auserwählte Kandidatin in letzter Minute ab. Jetzt gibt es Kritik, bevor der neue Kandidat des Rathauses überhaupt öffentlich benannt worden war.

 Aktionswoche gegen Wohnungslosigkeit: Übernachtung am Sande

Julian Schulze verbrachte eine Nacht auf dem Sande, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie es wohnungslosen Menschen geht. Für ihn war das Erlebnis eine Chance, um Vorurteile abzubauen. (Foto: t&w)

Eine Nacht auf dem Sande verbringen. So wie es wohnungslose Menschen oftmals tun müssen. Dazu hatte die Selbstvertretung wohnungsloser Menschen am 12. September eingeladen. Und Julian Schulze (20) ist der Einladung gefolgt. Für ihn war das Erlebnis eine Chance, um Vorurteile abzubauen.

 "Grüneburg" gegen "das letzte Fossil"

Grünen-Landtagskandidat Detlev Schulz-Hendel will lieber Elektrofähren, die auch bei Flachwasser die Elbe queren können, als eine Elbbrücke. Im Hintergrund: Das Plakat von Spitzenkandidatin Julia Willie Hamburg. (Foto: t&w)

Wirtschaftsminister Robert Habeck fehlte zwar als Zugpferd. Doch die grünen Wahlkämpfer Pascal Mennen, Detlev Schulz-Hendel, Julia Willie Hamburg und Christian Meyer stimmten die Basis auch so darauf ein, in vier Wochen um die Direktmandate zu kämpfen.