Samstag , 24. September 2022
Anzeige

LZ+

 Tankrabatt – Das Ende des „günstigen“ Sprits

Noch einmal "günstig" tanken: Andrea Wrobel aus Ebstorf. Sie muss jeden Tag 60 Kilometer von und zu ihrer Arbeitsstelle zurücklegen.

Der Tankrabatt läuft Ende August aus. Ab dem 1. September gilt wieder der volle Mehrwertsteuer-Satz. Dann könnten die Preise über Nacht wieder steil nach oben gehen. Aber Vorsicht: Die Lagerung von Sprit ist gefährlich.

 31. Stoppelfeldrennen: Der Acker ist Chef-Territorium

Auf dem zu einer Motorsportarena umfunktionierten Acker am Ortsausgang in Richtung Amelinghausen wurde den Fans auf und neben der Strecke einiges geboten. Das 31. Stoppelfeldrennen der Faslamsbrüder aus Oldendorf/Luhe war eine große Party mit vielen durstigen Gästen, staubigen Duellen und einem triumphalen Heimsieg.

 Joachim Goerke stellt neues Album vor

Joachim Goerke meldet sich zurück. (Foto: privat)

Es ist vermutlich der produktivste Musiker in der Region. Joachim Goerke präsentiert „Peace & Pain“, zwölf Balladen für Piano solo. In dem neuen Album stecken rund zwei Jahre Arbeit.

 Serie „Walk & Talk“: Matthias Busse („dieBasis“)

Ein Waldspaziergang zur Kandidatenvorstellung absolvierten Matthias Busse (Die Basis; l.) und LZ-Redakteur Joachim Zießler. (Foto: t&w)

Die Anti-Corona-Maßnahmen brachten Matthias Busse (52) dazu, sich bei der Partei „dieBasis“ zu engagieren, die aus der „Querdenker“-Bewegung hervorgegangen ist. Sein Schwerpunkt im Landtag würde allerdings auf der Bildungspolitik liegen.

 Das eRezept: Heilsbringer oder Chaosstifter?

Es funktioniert nicht, wie es soll, und außerdem weiß kaum einer davon. Die Einführung des eRezepts wurde nun verschoben. (Foto: AdobeStock)

Es funktioniert nicht, wie es soll, und kaum einer kennt es: das elektronische Rezept. Die Einführung zum September wurde auf Januar verschoben. Noch gibt es einige Baustelle – allen voran die Technik, die nur mäßig funktioniert.

 Elbfähre „Tanja“ könnte ab Mittwoch wieder übersetzen

Wegen des Niedrigwassers in der Elbe und einer Sandbank in der Fahrrinne muss die Elbfähre "Tanja" an Land bleiben. Doch jetzt gibt es Hoffnung, dass die Zwangspause am Mittwoch endet. (Foto: be)

Eine Sandbank in der Fahrrinne ist wegen des niedrigen Wasserstandes zur unüberwindbaren Hindernis für die Elbfähre „Tanja“ geworden – sie muss an Land bleiben. Jetzt gibt es die Hoffnung, dass mit steigendem Wasserstand der Fährbetrieb wieder aufgenommen werden kann.