Montag , 5. Dezember 2022
Anzeige

LZ+

 Kurzer Abstecher zum Schnelltest-Schalter

Test-Drive-in

Ein Schnelltest-Schalter für Fußgänger im Glockenhaus, einer für Autofahrer auf den Sülzwiesen: Am ersten Tag gab es gleich eine große Nachfrage für das neue Angebot in Lüneburg.

 Fehlendes Puzzlestück der Schifffahrtsgeschichte

Lauenburger Elbschifffahrtsmuseum

Der Bleckeder Buchautor Harald Meyer beschäftigt sich seit langem mit der Schifffahrtsgeschichte. Nun hat er mit seinem neuesten Buch „Elbeschiffe für den neuen Staat“ ein bisher unbeachtet gebliebenes Kapitel der deutschen Binnenschifffahrtsgeschichte in Erinnerung gerufen. In der Fachwelt hat die Neuerscheinung bereits zu ersten Reaktionen geführt. 

 Engagiert für den Tierschutz

Dorit Stehr

Vom MTV Amelinghausen zur EM nach Madeira, vom großelterlichen Bauernhof in den Nürnberger Zoo, vom Lüneburger Reitverein auf die Pferderennbahn in New Hampshire, vom Schaumburger Veterinäramt ins niedersächsische Landwirtschaftsministerium: Dorit Stehr hat sich dem Tierschutz verschrieben. Jetzt ist sie im Ruhestand, obwohl der Begriff im Grunde die Realität verfehlt.

 Protestaktion vor dem Coca-Cola-Werk

Protest CocaCola

Klimaaktivisten legen den Verkehr in der Lüneburger Goseburg lahm, demonstrieren für Klima und gegen die weitere Entnahme von Grundwasser zu kommerziellen Zwecken rund um Lüneburg. Der Getränkehersteller hat dafür nur wenig Verständnis, fühlt sich zu unrecht an den Pranger stellt.

 7000 Kilometer Abenteuer

Fahrt nach Afrika

Patrick Hartig aus Vastorf und Karsten Schulz aus Bienenbüttel nehmen an einer Rallye über 7000 Kilometer teil. Sie führt das Duo durch sieben Länder bis nach Gambia. Dabei geht es nicht um Tempo, sondern um Hilfe für soziale Projekte in Afrika. Dabei benötigen sie Unterstützung.

 Wahlordnung kehrt als Zombie zurück

Unakademisch harte Bandagen an der Leuphana: Ein Dekan stellt per Mail ein Ultimatum. Eine Wissenschaftlerin sieht eine "Drohung" und tritt aus dem Fakultätsrat zurück. Nun muss die Uni eine Ergänzungswahl durchführen – nach der Wahlordnung, die von Lüneburgs Verwaltungsgerichten bereits beerdigt war.

 Das Theater geht in die Offensive

Sie wollen auf die Bühne, aber es geht ja nach wie vor nicht. Corona zwingt zu neuen Formen von Kreativität. Musiker, Schauspieler, Tänzer und Mitarbeiter des Lüneburger Theaters haben eine ganze Reihe von Ideen entwickelt, die in den kommenden Wochen über die Homepage des Theaters nach Hause kommen

 Schreibwettbewerb: Abenteuerliches über Lüneburg

Schreibwettbewerb des Salzmuseums

Weil das Salzmuseum derzeit geschlossen ist, entstand auf der Suche nach einem Ersatzkonzept die Idee, einen Schreibwettbewerb zu veranstalten. Dabei soll die Lüneburger Stadtgeschichte neu geschrieben werden. Kürzlich wurden bereits alle 35 Grundschulen in Stadt und Kreis angeschrieben und eingeladen, mit ihren vierten Klassen mitzumachen.

 „Klimaentscheid Lüneburg“ will Bürgerbegehren

Vor gut einem Jahr hat sich die Initiative „Klimaentscheid Lüneburg“ gegründet. Ihr Ziel: Sie will die Lüneburger Bevölkerung entscheiden lassen, wie der Kurs der Klimapolitik in Lüneburg künftig aussieht. Denn für ein Umdenken bei diesem Thema sei es höchste Zeit, finden die Initiatoren.

 SVG dicht dran an der Sensation

Enttäuschung bei der SVG nach der 2:3-Niederlage (v.l.): Tyler Koslowsky, Gijs van Solkema, Trainer Stefan Hübner und Florian Krage. Foto: Günter Kram

Es kann nicht immer klappen: Trotz einer ganz starken Vorstellung beim VfB Friedrichshafen verlor die SVG Lüneburg das erste Playoff-Halbfinale 2:3. Das Spiel hatte eine ganz besondere Dramaturgie. Noch aber ist nicht alles verloren.