Mittwoch , 28. September 2022
Anzeige

LZ+

 Der steinige Weg zur Universität

Kollegium der Höheren Mädchenschule Lüneburg

Deutschland war das letzte Land in Europa, das seine Universitäten auch für Frauen öffnete. Wie die ersten Lüneburgerinnen den steinigen Weg an die Uni schafften, davon handelt ein Kapitel des Buches "Lüneburger Blätter" (Band 37). Wer mindestens fünf Jahre als Lehrerin unterrichtete, durfte sich wenigstens als Gasthörerin einschreiben.

 Der Pflanzenjäger

Gustav Wallis

Kaum ein Zeitgenosse von Gustav Wallis dürfte im 19. Jahrhundert so viel von der Welt gesehen haben, wie der Lüneburger. Auf der Jagd nach seltenen und unbekannten Pflanzen entdeckte er viel Neues – doch sein Name ist heute fast vergessen.

 "Ein Lockdown bis Ostern ist schwer durchzuhalten"

Bernd Wiechel

Während der zweite Lockdown noch läuft, wird schon über eine Verlängerung sogar bis Ostern diskutiert. Derweil ist die Gastronomie bereits seit November in Kurzarbeit und auch die Schüler sitzen seit der Woche vor Weihnachten wieder Zuhause. Doch wie ist die Situation der regionalen Wirtschaft? Dazu nimmt Bernd Wiechel, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Lüneburg-Nordostniedersachsen im Interview Stellung.

 Ärger bei der Kita-Notbetreuung

Kita-Notbetreuung

Für sieben Kinder, die ab dem 4. Januar eine Kita-Notbetreuung benötigen, wollte die Samtgemeinde Bardowick eine unbürokratische Lösung. Statt mit viel Aufwand eine Kita während des Lockdowns zu öffnen, sollten die Mädchen und Jungen bei Tageseltern vor Ort unterkommen. Doch diese hat die Kommune vorab nicht über die Idee informiert. Das gab Ärger und führte dazu, dass nun doch eine Kita für die Notbetreuung öffnet.

 Steinrücke will Mädges Nachfolgerin werden

Pia Steinrücke

Der Vorstand der Lüneburger SPD schlägt die parteilose Sozialdezernentin Pia Steinrücke als Kandidatin für die Oberbürgermeisterwahl am 12. September vor. Die SPD ist damit die erste Partei in der Hansestadt, die gleich zum Auftakt des Wahljahres die Pflöcke für die künftige Stadtspitze einschlägt.

 Im Minenfeld der Geschlechter

Geschlechterdefinition

Im angelsächsischen Raum tobt seit Jahren eine brutale Debatte zwischen radikalen Feministinnen und radikalen Trans-Aktivisten. Es geht um die Hoheit über das eigene Geschlecht. Bestimmt die Biologie über das eigene Geschlecht oder das eigene Gefühl? Jetzt erreicht der Konflikt die Leuphana. Studenten fühlen sich von einer Juniorprofessorin diskriminiert.

 Unternehmergeist contra Corona

Florian Buhr

Die Corona-Krise auch als Chance begreifen? Florian Buhr, Geschäftsführer des Lüneburger Unternehmens Protones hat die Herausforderung angenommen und neue Geschäftsfelder erschlossen. Er schaut optimistisch au das neue Jahr und denkt auch über Neueinstellungen nach.

 So geht es mit unseren Weihnachtsbäumen weiter

Komposterde

Das Leben eines Weihnachtsbaumes ist in der Regel kurz. Anfang Januar werden die meisten Tannenbäume abgeschmückt und aus der Stube getragen. Da kommt einiges an Biomasse zusammen, im vergangenen Jahr waren es bundesweit knapp 30 Millionen Weihnachtsbäume. Dem Trend hin zu mehr Nachhaltigkeit entspricht das nicht. Doch die Biomasse wird in Lüneburg weiterverwertet.

 Die schweren letzten Meter einer Ära

Angespitzt

Das vergangene Jahr stand im Zeichen des Virus. Das neue wird auch im Zeichen von Wahlen stehen – für den Bundestag und in Niedersachsens Kommunen. Für Lüneburg heißt das: die Ära Ulrich Mädge endet. Einen Ausblick wagt das "Angespitzt".

 Apollinaris Brands kündigt neuen Termin an

UPDATE 2. Februar Nachdem der Getränkehersteller Apollinaris Brands den geplanten Pumpversuch in der vergangenen Woche verschoben hat, steht nun ein neuer Termin fest. Am Mittwoch, 3. Februar, will das Unternehmen mit den Arbeiten in der Samtgemeinde Gellersen beginnen. Gründe für die kurzfristige Umplanung waren nach Angaben des Konzerns technische und witterungsbedingte Probleme.