Anzeige

LZsport

 Auch mit 43 Jahren kein altes Eisen

Danny Breitsprecher von TuS Erbstorf ist gut doppelt so alt wie viele seiner Gegenspieler in der 1. Kreisklasse. Doch der 43-jährige Physiotherapeut sieht den Fußball als Jungbrunnen an - und tut auch jenseits des Platzes viel für seine Fitness.

 Die Liebe macht gemütlicher

Nur die Liebe zählt - deshalb hat sich Sven Hachmann vor gut sechs Jahren von seinem allzu großen Ehrgeiz verabschiedet. Neuerdings dreht er gern wieder regelmäßig Runden in seiner neuen Heimat Salzhausen. Doch bei seinem letzten Volkslauf übernahm er eine ganz andere Rolle.

 Ist eine Halbserie noch möglich?

Saisonabbruch oder nicht? Um diese Frage ging es in der großen Gesprächsrunde des hiesigen Fußballkreises nicht. Der Spielausschussvorsitzende Thore Lohmann präsentierte zwar einen Plan mit einem Wiedereinstieg bis 6. Juni, doch es gab viele skeptische Stimmen.

 SVG dicht dran an der Sensation

Enttäuschung bei der SVG nach der 2:3-Niederlage (v.l.): Tyler Koslowsky, Gijs van Solkema, Trainer Stefan Hübner und Florian Krage. Foto: Günter Kram

Es kann nicht immer klappen: Trotz einer ganz starken Vorstellung beim VfB Friedrichshafen verlor die SVG Lüneburg das erste Playoff-Halbfinale 2:3. Das Spiel hatte eine ganz besondere Dramaturgie. Noch aber ist nicht alles verloren.

Video: Auf dem Weg zum Halbfinale

Reppenstedt. Abfahrt zum Halbfinale: Am heutigen Samstagmorgen um 9 Uhr hat sich die Mannschaft der SVG Lüneburg auf den Weg Richtung Friedrichshafen gemacht. Am Sonntag um 18 Uhr steigt das …

 Fußballvereine rebellieren gegen NFV-Pläne

Der Streit über den richtigen Zeitpunkt der Saison-Fortsetzung im Fußball spitzt sich zu. Hier eine Szene aus der Partie zwischen Mechtersen/Vögelsen und dem TuS Barskamp. Foto: t&w

Das darf man man wohl eine Revolte nennen: Nicht weniger als 35 Fußball-Vereine aus dem NFV-Kreis Heide-Wendland stellen sich gegen die Pläne des niedersächsischen Fußball-Verbandes zur bedingungslosen Fortsetzung der Saison. Mehrere Punnkte stoßen den Klubs bitter auf. Sie haben klare Forderungen an den NFV formuliert und wollen ihr Anliegen mit allen Konsequenzen durchziehen.