Anzeige

Politik

„Ohrenbetäubendes Schweigen“ bei Antisemitismus

Berlin. Nach einer Reihe von antisemitischen Vorfällen bei propalästinensischen Kundgebungen am Wochenende hat die Bundes­regierung am Montag Hassparolen und Gewalt scharf verurteilt. „Was in den letzten Tagen an Judenhass, an …

Söder fordert „klares Signal gegen Antisemitismus“

München. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) will hart und entschlossen gegen antisemitische Vorfälle vorgehen. „Wir müssen ein klares Signal gegen Antisemitismus und Rassismus setzen“, sagte er der „Augsburger Allgemeinen“ vom …

Merkel bekräftigt Israels Recht auf Selbstverteidigung

Berlin/Tel Aviv. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat in einem Telefongespräch mit Israels Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu die fortgesetzten Raketenangriffe aus Gaza erneut scharf verurteilt. Sie habe Netanjahu die Solidarität der Bundesregierung …

Antisemitismus in allen Facetten bekämpfen

Antisemitismus ist deutscher Alltag. Dieser bittere Befund ist nicht neu. Er galt längst vor der jüngsten Welle judenfeindlichen Hasses, die im Zusammenhang mit dem eskalierenden Konflikt im Nahen Osten steht. …

Menschenleben retten: WHO verlangt Tempo 30 in Städten

Genf. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) fordert ein generelles Tempolimit von 30 Kilometern pro Stunde in geschlossenen Ortschaften. Die Begrenzung der Geschwindigkeit auf Straßen in Städten, Dörfern und Siedlungsgebieten könne Menschenleben retten …