LZsport

 Sein Spitzname war Dagobert Duck

Jens-Peter Banse ist Kassenwart beim SV Wendisch Evern ... und noch viel mehr.

Im dritten Teil der LZ-Serie, die mit der Aktion "Ehrenamt überrascht" geehrt werden, stellen wir Jens-Peter Banse vom SV Wendisch Evern vor, der sich weit über sein Amt als Kassenwart hinaus engagiert.

Weiterlesen »

 Sehnsucht nach dem Wir-Gefühl

Der TSV Adendorf vergisst auch in der Weihnachtszeit seine Mitglieder nicht.

Kein gemeinsamer Sport, keine Weihnachtsfeiern: Vereine machen dennoch unheimlich viel, um sich trotzdem mit ihren Mitgliedern zu verbinden. Das zeigen wir an drei Beispielen beim TSV Gellersen, TuS Erbstorf und beim TSV Adendorf.

Weiterlesen »

SVG hält zwei Sätze lang mit

Aus im Viertelfinale des DVV-Pokals: Die SVG Lüneburg verliert zu Hause gegen den VfB Friedrichshafen erwartungsgemäß mit 0:3 (26:28, 24:26, 19:25) und kassierte damit in den letzten sechs Spielen die …

Weiterlesen »

 Handballer lehnen Sonderweg der Region ab

Handball in Zeiten von Corona? Laut Region möglich...

Die Handball Region Lüneburger Heide hat mit ihrem Sonderweg, eine Spielrunde für Mannschaften im Dezember und Januar anzubieten, wenn der Inzidenzwert unter 50 ist, für viel Kopfschütteln bei den Aktiven gesorgt. Auch beim HV Lüneburg und der SG Adendorf/Scharnebeck, den hiesigen Vereinen mit den meisten Mannschaften im Spielbetrieb.

Weiterlesen »

 Nur Wendisch Evern kann’s auch auswärts

Torreich endete die Partie Barendorf gegen Wendisch ... 4:5.

Bis zur Corona-bedingten Pause gehörte vor allem der SV Wendisch Evern aus hiesiger Sicht in Staffel 1 der Fußball-Bezirksliga zu den positiven Überraschungen. Von den fünf Lüneburger Teams steht aber nur der TuS Neetze unter den Top fünf.

Weiterlesen »

 Video: Roman trifft…Joshua Stephens

Joshua Stephens heißt der Gast in der zweiten Folge des LZsport-Talks "Roman trifft..." Gastgeber Roman Gerth hat den Eishockeyspieler des Adendorfer EC zum Interview getroffen. Ein großes Thema: Joshuas Vater Troy Stephens, der einst im AEC-Trikot für Furore sorgte.

Weiterlesen »

 Das andere Gesicht der SVG Lüneburg

Die Ernüchterung war groß vor gut einer Woche, als Volleyball-Bundesligist SVG Lüneburg in Herrsching sang- und klanglos 0:3 untergegangen war. Gegen Düren sollte nun eine Reaktion her. Die gab es. Die SVG zeigte sich deutlich verbessert, allerdings reichte es beim 1:3 nicht für einen Punktgewinn. Die Partie macht aber Hoffnung für eine schwere Aufgabe, die am Mittwoch in der Gellersenhalle für die Lüneburger ansteht.

Weiterlesen »