Mittwoch , 22. September 2021

Lokale Wirtschaft

Im Dialog: Landwirtschaftliches Bildungszentrum startet Reihe

Echem. Lesungen, Filmvorführung, Stallgespräche, Kochaktionen das Landwirtschaftliche Bildungszentrum (LBZ) Echem startet am Donnerstag, 8. Dezember, eine neue Veranstaltungsreihe. Unter dem Titel "Echemer Dialog" möchte die Aus- und Weiterbildungsstätte der Landwirtschaftskammer …

Ausbildungs-Botschafter werben um Abiturienten

Von Ulf Stüwe Lüneburg. Stefan hat einen Film mitgebracht, Luca, Jan und Jannes einen Hochgeschwindigkeits-Elektromotor und eine Grundplatte für eine selbst gebaute Lichtorgel. Die leuchtet zwar nicht, aber man bekommt …

Roy Robson plant Lagerhalle

Von Antje Schäfer Lüneburg. Das Textilunternehmen Roy Robson hat vor knapp zwei Jahren ein Grundstück am Vrestorfer Weg erworben, da an seinem Hauptsitz Bleckeder Landstraße keine Möglichkeit zur Erweiterung besteht. …

Fonds erleiden Schiffbruch

Von Carlo Eggeling Lüneburg. Die Geschichte erinnert ein wenig an die Titanic: Es sollte ein rauschendes Fest geben, alles schien völlig sicher, doch am Ende tauchte ein Hindernis auf, und …

Der Lünebote steigt ins Privatpostgeschäft ein

Von Alexander Hempelmann Lüneburg. Die Konkurrenz für den gelben Riesen ist knallrot und seit 20 Jahren in Lüneburg verwurzelt: Der Lünebote steigt ins Privatpostgeschäft ein. Die Postkarte mit Urlaubsgrüßen aus …

Wie Unternehmen Fachkräfte finden und binden können

Lüneburg. Auf neuen Wegen zu neuen Mitarbeitern: Mit dem Unternehmensservice Fachkräfte unterstützt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg kleine und mittlere Unternehmen in der Region Nordostniedersachsen bei der Fachkräftesicherung. Im …

Kommt Weltkonzern Amazon nach Winsen?

Winsen. 1500 neue Arbeitsplätze? Und dementsprechend auch neue Steuereinnahmen? Das lässt die Augen wohl jedes Verwaltungschefs einer Kommune leuchten -- zu Stoßzeiten könnten es sogar bis zu 3000 Jobs sein, …

Netzwerken im Morgengrauen

kre Lüneburg. Morgenstund hat Gold im Mund: Irgendetwas muss dran sein an diesem doch reichlich strapazierten Sprichwort. Warum sonst sollten sich gefühlt in aller Herrgottsfrühe knapp 20 Männer und Frauen …