Anzeige

Zukunftsserie

 Zukunftsserie: Freiheitsbegriff muss nachjustiert werden

Mobilität muss wegen des Klimawandels neu gedacht werden. Und Mobilität muss so früh wie möglich noch umweltverträglicher als bisher gestaltet werden. Dabei geht es nicht nur darum, wer wie morgen von A nach B kommt, sondern auch um Verzicht.

 Zukunftsserie: Radverkehr – fern, schnell und gut

Hovenring

Der Fahrradverkehr soll noch attraktiver werden: Ein Blick in die Niederlande zeigt, was in Sachen Radschnellwege möglich ist. Und auch die Nachbarn in Hamburg haben mit einem neuen Fahrradparkhaus ein Zeichen gesetzt. Doch Lüneburg steht alles andere als hinten an.

 Zukunftsserie: Zukunft der Landwirtschaft

Es klingt zunächst wie ein Widerspruch: Landwirt Jan-Hendrik Wiese will effizienter und gleichzeitig umweltfreundlicher wirtschaften. Mit diesem Ziel vor Augen hat er in den vergangenen Jahren einige Techniken getestet, zum Beispiel den "Digitalen Spaten".

 Zukunftsserie: Roboter-Babysitter – „Blödes Scheißding!“

„Es war keine Liebe auf den ersten Blick“, sagt Reiner Bohnhorst. Eher eine Melange aus Faszination und Hoffnung, die den Landwirt und seinen Roboter „Alfons“ vor zwei Jahren auf einer Messe zusammenführte. Der Beginn einer besonderen Partnerschaft. (Foto: phs)

Rüben säen, Unkraut hacken: Bis zu 20 Hektar Ackerland soll Feldroboter "Alfons" aus Dänemark allein bewirtschaften können – ohne auch nur einen Liter Sprit zu verbrauchen. Alfons, der eigentlich "Farmdroid" heißt, ist GPS-gesteuert und solarbetrieben, kann sich genau merken, wo die Feldgrenzen liegen und wo er welches Saatkorn abgelegt hat. Kurz: Er ist die große Hoffnung von Bio-Landwirt Reiner Bohnhorst. Doch ganz so einfach ist das nicht. 

 Zukunftsserie: Das Taxi fährt alleine

Ab Frühjahr 2022 können die Hamburger die ersten allein fahrenden Vans sehen. Etwa zwei Jahre später soll es die ersten Testfahrten mit Passagieren geben. (Foto: Partick Sun)

In Hamburg sollen ab Frühjahr 2022 Roboter-Taxis zum Einsatz kommen, die Fahrerinnen und Fahrer bald überflüssig machen. Die Technik macht´s möglich: Kameras, Radarsensoren und Laserscanner. Noch gibt es aber von Gesetzesseite aus Einschränkungen.

 Zukunftsserie: Wie passen Schule und Gesellschaft zusammen?

„Weil sich aber die Gesellschaft laufend wandelt, muss es auch ständig Veränderungen in den Schulen geben. Und manchmal ist der gesellschaftliche Wandel schneller als der schulische.“ Das sagt Gesa Johannsen, die Rektorin der Grundschule Adendorf.