Anzeige
Das Impfzentrum des Landkreises Lüneburg hat bisher insgesamt 137.271 Spritzen verabreicht. (Foto: Adobe Stock)
Das Impfzentrum des Landkreises Lüneburg hat bisher insgesamt 137.271 Spritzen verabreicht. (Foto: Adobe Stock)

Mehr als 225.200 Corona-Impfungen im Landkreis Lüneburg

59,4 Prozent der Menschen im Landkreis Lüneburg sind inzwischen vollständig geimpft. Das Durchschnittsalter der aktuell Infizierten liegt bei 31,6 Jahren. Insgesamt hat das Lüneburger Impfzentrum 137.271 Spritzen verabreicht. 

Lüneburg. Seit Jahresbeginn hat das Corona-Impfzentrum in Lüneburg insgesamt 137.271 Impfungen durchgeführt, hinzu kommen 87.983 Impfungen bei den niedergelassenen Ärzten. Die Impfquoten sehen so aus: 66,3 Prozent der Menschen im Landkreis Lüneburg haben bereits mindestens eine Corona-Impfung erhalten, vollständig geimpft sind 59,4 Prozent (Stand: 1. September 2021).

Nur noch Johnson & Johnson im Impfzentrum 

Das Corona-Impfzentrum in der Zeppelinstraße bietet neben den terminlich vereinbarten Zweitimpfungen künftig nur noch Einmal-Impfungen mit dem Wirkstoff von Johnson & Johnson an. Dies ist ab Mittwoch, 8. September, ohne Anmeldung in den Zeiträumen 8 bis 11 Uhr, 12 bis 15 Uhr und 16 bis 19 Uhr möglich. Personalausweis und Impfausweis sollten – falls vorhanden – mitgebracht werden. Die letzten Zweitimpfungen mit Moderna finden dort am 10. September und die letzten Zweitimpfungen mit Biontech am 24. September statt.

Durchschnittsalter der aktuell Infizierten: 31,6 Jahre

Das Durchschnittsalter aller aktuell Infizierten liegt bei 31,6 Jahren. Ein Überblick zu den einzelnen Altersgruppen: 47,8 Prozent der akuten Fälle betreffen die 15- bis 34-Jährigen, 29,9 Prozent die 35- bis 59-Jährigen, 10,5 Prozent die 5- bis 14-Jährigen, 8,2 Prozent die 60- bis 79-Jährigen, 3 Prozent die 0- bis 4-Jährigen und 0,8 die über 80-Jährigen (Stand: Donnerstag, 2. September 2021).

In der Hansestadt Lüneburg gab es Stand Donnerstag, 2. September, 77 Fälle, in der Gemeinde Adendorf 18 und in der Samtgemeinde Ilmenau 14. In allen anderen Kommunen des Landkreises liegen die Zahlen entweder im einstelligen Bereich oder sie verzeichnen keine Fälle (Gemeinde Amt Neuhaus, Stadt Bleckede und Samtgemeinde Dahlenburg). Wichtig: Diese Angaben beinhalten noch nicht die heute gemeldeten 55 Fälle. lz

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.