Aktuell
Home | Veranstaltung | Schlafes Bruder

Schlafes Bruder

Lade Karte ...

Datum/Zeit
02/06/2017
20:00

Ort
Theater Lüneburg

Kategorie(n)


Musiktheater von Olaf Schmidt nach dem Roman von Robert Schneider

«Das ist die Geschichte des Musikers Johannes Elias Alder, der zweiundzwanzigjährig sein Leben zu Tode brachte, nachdem er beschlossen hatte, nicht mehr zu schlafen. Wie, dachte er, könne ein Mann reinen Herzens behaupten, er liebe sein Weib ein Leben lang, tue dies aber nur des Tags und dann vielleicht nur über die Dauer eines Gedankens? Das könne nicht von Wahrheit zeugen, denn wer schlafe, liebe nicht.» So beginnt Robert Schneiders Roman, der Anfang der neunziger Jahre für Aufsehen sorgte und mit großem Erfolg verfilmt wurde.
Elias wächst in einem abgelegenen Bergdorf in den Alpen auf – er ist ein sonderbares Kind, das von den übrigen Dorfbewohnern mit Argwohn und Missgunst behandelt wird. Doch in ihm steckt eine einmalige Musikalität, eine völlige Hingabe an Klänge und schließlich eine ebenso tiefe wie haltlose Liebe zu seiner Cousine Elisabeth.
Im Zusammenhang mit dem Lutherjahr 2017 und in Kooperation mit den Kantoreien an St. Johannis und St. Michaelis erzählt Olaf Schmidt diese Geschichte und blickt dabei auch auf die dem Roman zugrunde liegende Musik Johann Sebastian Bachs und Fragen von Glaube und Aberglaube, Frömmigkeit und Verantwortung – auf Fragen also, die eng mit den Gedanken und dem Schaffen Luthers verknüpft sind.