Bronzeskulptur eines Trakehners vor dem Museum.
Bronzeskulptur eines Trakehners. (Ostpreußisches Landesmuseum)

Ohne Pferd ging fast gar nichts

Alle guten Dinge sind drei – das Ostpreußische Landesmuseum aber zeigt in der Dauerausstellung gleich vier hintereinander aufgebockte Sättel. Kein Wunder, denn das weite Themenfeld „Pferd“ hat für Ostpreußen eine herausragende Bedeutung.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.