Zwei schlichte Krüge aus der Hansezeit vor der Inszenierung einer Kogge: Die Exponate wurden in Lüneburg und der Partnerstadt Tartu ausgegraben. (Foto: Museum)

Deutsch als Behördensprache in Estland

Kaufleute der Hanse fühlten sich im späten Mittelalter im Baltikum heimischer als in vielen süddeutschen Städten. Zwei Krüge sind Dokumente der gemeinsamen Vergangenheit, an die sich nicht immer alle Beteiligten so gern erinnert haben.



Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+
bereits abonniert?

Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.