Bilder aus Pralinenpapier: Die seit kurzem in Ehlbeck lebende Alwine Pompe nutzt ein ungewöhnliches Material für eine im engsten Wortsinn glänzende Kunst. Foto: U. Seidel

Die Lösung lag auf dem Dachboden

Als sie auf dem Dachboden Pralinenpapier entdeckte, hatte Alwine Pompe das Material gefunden, mit dem sie seit mehr als 30 Jahren Kunst schafft. Seitdem glättet, knittert und reißt sie die Folien für Bilder, auf denen es vor Farben und Formen wimmelt.



Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+
bereits abonniert?

Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.