Sophie und Hans Scholl
Franka Kraneis und Christian Oldenburg Sophie und Hans Scholl in einer Inszenierung von Friedrich von Mansberg. (Foto: Theater Lüneburg)

Kammeroper „Weiße Rose“ feiert Premiere

Sophie Scholl wäre am Sonntag, 9. Mai, hundert Jahre alt geworden. Tatsächlich wurde sie – im Alter von 21 Jahren – zusammen mit ihrem Bruder Hans nach einer Flugblattaktion gegen die Nazi-Diktatur vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt. Eine Kammeroper am Theater Lüneburg erinnert an die Geschwister.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.