Donnerstag , 29. September 2022
Anzeige
Kulturelle Einblicke gibt es auch im kleinen Café, Wilschenbrucher Weg 29. (Foto: t&w)

Kultur to go in der Stadt Lüneburg

Lüneburg. Kultureinrichtungen haben es nach wie vor schwer, ihre Angebote an die Frau oder den Mann zu bringen. Vor diesem Hintergrund entstand Anfang des Jahres der Kulturspaziergang 2.0 in der Lüneburger Innenstadt, das Angebot des Vereins Kulturrausch, bei dem nun auch die Lüneburg Marketing GmbH und die Stadt mit an Bord sind, wächst prächtig. In nunmehr 21 Schaufenstern erhalten Passanten Einblicke in verschiedene Kreativleistungen von Lüneburgern, die Bandbreite reicht von Fotografie über Malerei bis zur Musik.

Katrin Schmäl, Fachbereichsleiterin Kultur bei der Stadt, wirbt für das Gemeinschaftsprojekt: „Nach unserem Aufruf für eine gemeinsame Aktion haben viele Künstlerinnen und Künstler tolle Ideenskizzen bei uns eingereicht. Einige haben ihre schon bestehenden Fenster neu gestaltet, daneben gibt es ganz neue Fenster. Es bietet sich auf jeden Fall an, mehrmals spazieren zu gehen, um die ganze Kulturvielfalt auch wirklich mitnehmen zu können, so umfangreich ist die Runde geworden.“ lz

Mehr Informationen auf kulturrauschluneburg.wordpress.com

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.